Beliebte Gastgeschenke zur Hochzeit – von Schokolade bis Seife


Geschenke für die Gäste haben eine lange Tradition und gehören zu einer Hochzeitsfeier dazu. Die Gastgeschenke erweisen sich als praktisches Andenken für die Gäste, die sich schließlich ebenfalls an diesen Tag erinnern sollten. Gleichzeitig hat das Gastgeschenk die Aufgabe, den Gästen für ihre Anwesenheit zu danken. Immerhin wäre die Hochzeit niemals zu einem solchen Ereignis geworden – wenn da nicht die Gäste wären. Tolle Ideen für kreative Gastgeschenke finden Sie in unserem Ratgeber.

Seife als Gastgeschenk zur Hochzeit

Die Gastgeschenke – ein kleines Dankeschön

Das Gastgeschenk ist auf einer Hochzeit kaum mehr wegzudenken. Es soll den Gästen als Dankeschön und gleichzeitig als Erinnerung dienen. Individuelle Geschenke für die Hochzeitsgäste müssen allerdings nicht zwingend teuer sein. Es geht vielmehr um die Symbolik als um den materiellen Gegenwert. Dennoch sind die Kosten nicht zu unterschätzen. Je nach Anzahl der Gäste sind die Gastgeschenke schnell ein großer Posten, der das Hochzeitsbudget maßgeblich beeinflusst. Das lässt sich umgehen, wenn Sie die Geschenke für die Gäste selber machen, denn dafür gibt es genügend Möglichkeiten.

Gastgeschenke – Tipps und Tricks

Wer selber Hand anlegt, der kann die Kosten für die Gastgeschenke niedrig halten – und außerdem eine persönliche Botschaft übermitteln. Denn genau darum geht es bei den Geschenken. Sie müssen aber noch auf weitere Punkte achten:

  • Gastgeschenke sollten idealerweise dem Motto der Hochzeit entsprechen. Das betrifft sowohl den Stil als auch die Farben.
  • Jeder Gast bekommt ein Gastgeschenk – wenn es sich um teure Geschenke handelt, ist es auch in Ordnung, wenn Paare nur ein Präsent bekommen.
  • Die Kosten für die Geschenke sollten Sie vorab genau kalkulieren, damit es nicht zu bösen Überraschungen kommt.
  • Möchten Sie die Gastgeschenke jedem Gast persönlich überreichen, erfordert das ein gewisses Zeitmanagement.
  • Besser noch: Gastgeschenke als Teil der Tischdekoration betrachten. Einerseits sind die Tische schön dekoriert und andererseits hat jeder Gast sein Geschenk direkt am Platz.
  • Gastgeschenke sollten natürlich abgezählt sein. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, hält zwei oder drei Geschenke in Reserve bereit. Dann ist es nicht schlimm, wenn Sie sich verzählt haben oder ein Geschenk verloren geht.
  • Machen Sie die Gastgeschenke selber, dann zelebrieren Sie das doch. Laden Sie sich Ihre Trauzeugen ein und machen Sie sich gemeinsam einen schönen Abend.

Individuelle Gastgeschenke selber machen

Hochzeitsmandeln

Ein klassisches Gastgeschenk sind die Hochzeitsmandeln. Dieses Präsent ist enorm beliebt und hat eine lange Tradition aufzuweisen. Die Idee stammt aus Italien. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass dieses Gastgeschenk nicht viel kostet. Jeder Gast bekommt genau fünf Hochzeitsmandeln, die in einem schönen Tütchen verpackt sind. Die Mandeln sind mit einem Zuckerguss überzogen. Das symbolisiert das Leben – denn das hat oftmals einen bitteren Nachgeschmack. Die fünf Mandeln stehen für ein langes Leben, Glück, Wohlstand, Fruchtbarkeit und Gesundheit. Mit einem individuellen Anhänger versehen sind die Hochzeitsmandeln ein sehr schönes und persönliches Geschenk.

Mandeln als Gastgeschenk

Personalisierte Süßigkeiten

Schokolade, Pralinen oder Gummibärchen – alle möglichen Süßigkeiten lassen sich zwischenzeitlich personalisieren. Ein Klassiker sind sicher die personalisierten M&M’s. Die süßen Schokoladenlinsen können im Internet ganz nach individuellen Vorstellungen mit einem persönlichen Gruß versehen werden. Mit Namen oder Fotos dekoriert, sind die Linsen ein richtig toller Blickfang. Die Tütchen lassen sich dann noch mit einem kleinen Gruß oder Etikett versehen. Oder aber Sie befestigen das Namensschild daran.

Süßigkeiten als Gastgeschenk

Seife

Individuell und praktisch – Seife eignet sich hervorragend als Gastgeschenk. Natürlich keine Seife aus dem Laden. Es gibt mittlerweile tolle Sets, die es möglich machen, schöne Seifenstücke zu fertigen. Neben dem Set benötigen Sie dafür nur passende Formen – Herzen, Schmetterlinge oder Blumen. Die Seifenmasse wird erwärmt und gegebenenfalls mit Lebensmittelfarbe eingefärbt. Danach muss die Masse auskühlen und Sie können die Seifen aus der Form nehmen. Verpacken und mit einer Schleife versehen – fertig ist ein Gastgeschenk mit persönlichem Charme.

Salz und Pfeffer

Ein bekanntes Hochzeitsgeschenk symbolisiert den Zusammenhalt von Braut und Bräutigam: Salz und Pfeffer. Ihr gehört zusammen wie diese beiden Gewürze? Dann bieten sie sich als originelles Gastgeschenk an. Verpackt werden Salz und Pfeffer in schönen Reagenzgläsern. Die gibt es in der Apotheke oder im Internet. Danach die beiden Gläser einfach mit einer Schleife zusammenbinden und ein Etikett mit einem schönen Spruch daran befestigen.

Gastgeschenke – den Gästen eine Freude machen

Ob Sie die Gastgeschenke selber machen oder sich doch für ein käuflich erworbenes Geschenk entscheiden – die Freude der Gäste sollte immer im Vordergrund stehen. Es müssen definitiv keine teuren Gastgeschenke sein, denn auch eine Kleinigkeit ist ideal dazu geeignet, die Gäste zu überraschen. Personalisierte Gastgeschenke stehen hoch im Kurs, denn mit diesen Präsenten zeigen Sie Ihren Hochzeitsgästen, dass Sie sich viel Mühe gegeben haben. Für welches Geschenk Sie sich am Ende auch entscheiden – alleine der Gedanke zählt.

nach oben ↑