Autoschmuck: Dekoration für das Hochzeitsauto


Egal ob Cabrio, Oldtimer oder Kutsche – dem Fahrzeug kommt auf der Hochzeit eine besondere Rolle zu. In der Regel fährt das dekorierte Auto die Braut zur kirchlichen Trauung und im Anschluss das frisch getraute Paar zur Hochzeitsfeier.

Brautauto Blumenschmuck

Organisation und Auswahl

Meistens sucht das Brautpaar den Autoschmuck selbst aus. Die meisten Floristen bieten spezielle Gestecke und Kränze an und stellen in der Regel eine Befestigungsmöglichkeit zur Verfügung. Möglich sind zwei Varianten: Die Befestigung via Saugnapf oder mit einem Magnet. Meistens wird erstere Variante bevorzugt, da Magneten den Lack verkratzen können. Richtig angebracht, ist der Saugnapf lackschonend und lässt sich nach den Feierlichkeiten einfach wieder entfernen. Außerdem kann der Autoschmuck unter Umständen während der Fahrt abgenommen werden.

Autoschmuck während der Fahrt

Grundsätzlich gilt: Autoschmuck ist erlaubt, solange er gut befestigt ist und das Brautpaar nicht zu schnell unterwegs ist. Die Fahrt auf Bundesstraßen ist im Normalfall kein Problem, auf der Autobahn sollten besonders große Gestecke, Figuren und Girlanden abgenommen werden. Spezielle Regelungen für Autoschmuck gibt es zwar nicht, doch wird ein anderer Verkehrsteilnehmer gefährdet, droht unter Umständen eine Strafe. Deshalb: Autoschmuck gut befestigen und notfalls rechtzeitig abnehmen.

Blumen, die für das Fahrzeug verwendet werden, ähneln meist den klassischen Hochzeitsblumen. Besonders beliebt sind Rosen ebenso wie Tulpen, Hortensien oder Pfingstrosen. Vor allem als farbenfrohes Gesteck auf der Motorhaube angeordnet, wirken die Blumen stilvoll. Kreativ können Brautpaare bei der Wahl der einzelnen Bestandteile sein. Neben einfachen Autoschmuck, der lediglich aus einem kleinen Gesteck besteht, gibt es komplexere Varianten, die aus Blumen, Ringen und verschiedenfarbigen Bändern zusammengesetzt sind. Auch Modelle mit Figuren, Dekosteinen, Stoffen und Girlanden erfreuen sich großer Beliebtheit.

  • Tipp: Damit am Hochzeitstag alles an seinem Platz bleibt, am besten eine kurze Probefahrt machen.

Die Motorhaube: Klassischer Schmuck

Ein klassischer Blumenschmuck in gedeckten Farben passt zu jedem Auto. Vor allem Limousinen und Oldtimern verleihen weiße Blumengestecke eine schlichte und zugleich edle Eleganz. Am schönsten ist es natürlich, wenn sich Stil und Blumensorte in der restlichen Dekoration wiederfinden.

Buntes Blütenspiel im Vordergrund

Ausgefallene Formen und bunte Blumen harmonisieren optimal mit dunklen Fahrzeugen. Sie bilden einen tollen Kontrast auf schwarzen Motorhauben und versprühen Freude. Bei diesen Gestecken ist es jedoch wichtig, dass die verschiedenen Farben harmonieren, ohne dass der Eindruck von Chaos und Durcheinander entsteht.

Verträumt: Autoschmuck von Herzen

Blumengestecke in Form von zwei Herzen zählen zu den romantischen Autodekorationen. Wer Angst vor Kitsch hat, kann beruhigt sein. Herzen mit viel Grün und weißen oder hellen Blumen wirken edel und dezent.

Spiegel und Türen mit Blumenpracht

Kleine Blumengestecke finden auch an den Seitenspiegeln oder am Türgriff ihren Platz. Gerade bei Limousinen bietet sich diese Extradeko an. Ist ein Autokorso geplant, können alle Fahrzeuge der Gäste ein weißes Band für die Antenne und eine Blume oder einen sehr kleinen Strauß für die Spiegel erhalten.

Tipp: Das Fahrzeug sollte zum Brautpaar und der Hochzeitsfeier passen. Ebenso wichtig ist die Größe, schließlich muss die Braut auch mit einem weiten Brautkleid genügend Platz haben. Zudem darf der Stoff nicht knittern.

nach oben ↑