Der passende Brautstrauß für jede Figur


 

Der Brautstrauß gilt nicht umsonst als das wichtigste Accessoire der Braut. Schließlich setzt er nicht nur ein wunderschönes farbiges Highlight, sondern kann auch geschickt den Blick auf die Schokoladenseite der Braut lenken. Damit der Brautstrauß nicht nur dem Auge, sondern auch der Figur schmeichelt, sollten einige Tipps beachtet werden.

Den richtigen Brautstrauß für jede Figur finden

Am einfachsten ist es, wenn Sie verschiedene Modelle anprobieren. Viele Floristen haben Vorführsträuße, um die verschiedenen Möglichkeiten zu zeigen. Diese können Sie entsprechend vor sich halten und ein erstes Gefühl von der Wirkung bekommen.

1. Wasserfall-Brautstrauß

Wasserfall-Brautstrauß

Der Wasserfall-Hochzeitsstrauß ist das perfekte Accessoires zu langen und schlichten Brautkleider, wie das Empire-Brautkleid. Seine weiche und fließende Form setzt vor allem große Frauen gekonnt in Szene. Er wird je nach Blumensorte locker oder eng gebunden und mit einer Schleife zusammengehalten. Schmuckelemente wie Bänder und Gräser zieren den Strauß.

Passt gut zu: Große Frauen, langen und schlichten Kleidern

2. Brautstrauß im Biedermeierstil

Brautstrauß im Biedermeierstil

Der Biedermeier-Strauß schmeichelt vor allem schlanken Frauen. Kurvige Bräute, die nicht auf den Klassiker verzichten wollen, sollten ein größeres, rundes Modell wählen. Dies lenkt von Problemzonen ab. Für das klassische Modell werden ausgewählte Blumen rund und eng gebunden. Traditionell sind einheimische Arten in gediegenen Tönen sehr beliebt. Für besonders ästhetische und eindrucksvolle Varianten können Floristen mehr als 100 Blüten verarbeiten.

Passt gut zu: Schlanken Frauen, langen und kurzen Kleidern

3. Dekorativer Brautstrauß

Dekorativer Brautstrauß

Der dekorative Brautstrauß passt optimal zu langen Brautkleidern, ähnlich wie das Ballkleid, und lenkt von kleinen Problemzonen geschickt ab. Die Floristen arbeiten mit einer Straußkuppel und fassen Blüten und grüne Blätter in Gruppen zusammen, um eine rhythmische Form zu erzeugen. Dafür werden die Blumen mit Draht gestützt und in bestimmte Richtungen gebogen. Wenn der Strauß fertig ist, hat er eine Tropfenform, aus der die Blüten und Blätter herauszufließen scheinen.

Passt gut zu: Kurvigen Frauen, langen Kleider

nach oben ↑