Brautpaarskulptur mit besonderen Herzen


Aufwand:
Kreativität:
Geschick:
Persönlich:
Bewertung:

Gebastelte Figuren des Brautpaares sorgen für ein besonderes Lächeln auf dem Gesicht. Wenn dann die Pappskulpturen sogar eine gewisse Ähnlichkeit mit Braut und Bräutigam aufweisen, ist die Freude besonders groß. So steht bei diesem Geschenk vor allem die kreative Arbeit im Vordergrund. Erst auf den zweiten Blick erkennt man die dezent präsentierten Geldscheine und Süßigkeiten.

Brautpaarskulptur

Beliebt bei kreativen Köpfen mit DIY-Talent

Wer sich zutraut, diese Figuren zu basteln, sollte etwas Erfahrung mit Schere und Kleber mitbringen. Daher eignet sich das Geschenk besonders für kreative Gäste. Vor allem enge Freunde und die nahe Verwandtschaft können mit dieser Idee nichts falsch machen, zeigen sie doch mit der Bastelarbeit noch einmal ihre Wertschätzung gegenüber dem Brautpaar.

Sie benötigen:

  1. farbigen Bastelkarton (weiß für das Kleid, schwarz für Anzug und Zylinder, Töne für das Gesicht, passende Farbe für die Haare von Braut und Bräutigam)
  2. Pfeifenreiniger für die Arme
  3. Wackelaugen zum Aufkleben
  4. Faden oder Draht für die Geldscheine
  5. Stoff für den Schleier
  6. Perlen und Dekogrün für den Kranz
  7. Dekoringe
  8. Geldscheine
  9. Süßigkeiten

Variationsmöglichkeiten

  • Hat das Brautpaar schon Nachwuchs oder wird ein Baby erwartet, kann auch eine Kinderfigur mit gebastelt werden.
  • Die Geldscheine können nicht nur als Fliege und Zylinder dienen, sondern etwa auch den Gürtel des Hochzeitskleides oder den Schleier darstellen.

Tipp: Die Bäuche des Brautpaares nicht nur mit Geldscheinen, sondern auch mit Süßigkeiten befüllen. Diese beschweren die Figuren, sodass sie nicht umfallen.

nach oben ↑