Süßer Kuchentraum mit persönlicher Widmung


Aufwand:
Kreativität:
Geschick:
Persönlich:
Bewertung:

Egal ob leckere Schokocreme, verführerische Obstkreationen oder süße Streusel – ein Kuchen gehört zu einer Hochzeit einfach dazu. Warum dann nicht das Thema aufnehmen und in eine Geschenkidee umwandeln? Genau, mit einer kleinen Torte oder einem schmackhaften Kuchen kann sich das Brautpaar am Tag nach der Hochzeit entspannen und den großen Tag entspannt Revue passieren lassen.

Kuchentraum

Beliebt bei Backfeen und Naschkatzen

Besonders Naschkatzen läuft bei diesem Geschenk das Wasser im Mund zusammen. Wer sich also auch privat gerne mit dem Brautpaar auf ein Stück Torte trifft, ist mit diesem Geschenk auf der sicheren Seite. Zudem können auch Hobby- und Profibäcker mit dieser Idee ihr Geschick unter Beweis stellen und mit der Arbeit einmal mehr ihre Wertschätzung gegenüber dem Brautpaar ausdrücken.

Sie benötigen:

  1. Kuchen oder Torte fertig vom Konditor
  2. verschiedene Zutaten für Ihre Lieblingskreation

Variationsmöglichkeiten

  • Kuchen und Torte werden jeweils passend zum Brautpaar angefertigt. Haben beide ein Haustier kann etwa eine Zuckerfigur des Vierbeiners die Torte krönen.
  • Auch Farbe und Geschmack lassen sich beliebig verändern. Wer das Brautpaar kennt, sollte direkt auf ihren Geschmack Rücksicht nehmen.

Tipps: Möglichst Zutaten wählen, die sich länger ungekühlt halten, wenn der Kuchen während der Feier mit auf dem Geschenketisch steht. Hier sind große Sahnemengen ungünstig. Wichtig: Auf Allergien achten, verträgt einer der Eheleute etwa keine Nüsse, unbedingt darauf achten, damit das Geschenk ohne Bedenken genossen werden kann.

nach oben ↑