Hochzeit in den Bergen


Die eigene Hochzeit soll unvergesslich sein. Aus diesem Grund wünschen sich viele Paare einen außergewöhnlichen Ort für ihre Heirat. Die Berge und Gipfel von Deutschland, Österreich und der Schweiz sind beliebte Plätze, an denen sich dieser Wunsch erfüllen lässt.

Hochzeit im Gebirge

Vor allem die Alpen sind für eine Berghochzeit in wunderschöner Umgebung mit atemberaubendem Ausblick prädestiniert. Wer besonders hoch hinaus möchte, kann sich auf der Zugspitze trauen lassen, sowohl kirchlich als auch standesamtlich. Für Paare, die eine romantische aber nicht ganz so luftige Hochzeit bevorzugen, gibt es in Bayern noch viele weitere traumhafte Regionen, an denen der schönste Tag im Leben umgeben von Bergen stattfinden kann.

Regionen mit Bayrischer Berglandschaft

  • Ostallgäu
  • Starnberger See
  • Garmisch-Partenkirchen
  • Chiemgau
  • Tegernsee
  • Kampenwand
  • Königssee

Heiraten in Österreich und der Schweiz

Auch in der Schweiz gibt es zahlreiche Möglichkeiten, inmitten von herrlichen Gebirgslandschaften zu heiraten. Das Zürcher Oberland, das Mattertal und die Gemeinde Arosa bieten verschiedene Locations für eine unvergessliche Hochzeit in hoher Lage. Für Brautpaare, die in Österreich heiraten möchten, sind die Berge Tirols, das Salzburger Land oder Einrichtungen rund um Zell am See geeignete Schauplätze für eine traumhafte Hochzeit.

  • Blick auf die Berge
  • atemberaubende Landschaften
  • Aussicht auf Seen und Natur
  • viele Schlösser und Burgen
  • kleine romantische Kapellen

Deutsche Paare können sowohl standesamtlich als auch kirchlich im Nachbarland heiraten. Oder nur kirchlich und vorher standesamtlich in Deutschland. In Österreich ist es zudem möglich, Trauungen nicht nur formal im Standesamt durchzuführen, sondern auch an öffentlich Orten, wie Schlössern, Palais oder bestimmten Wahrzeichen.

Vorbereitungen für eine Hochzeit in den Bergen

Eine besondere Hochzeit ist mit besonderen Bedingungen verknüpft. Findet neben der Trauung auch die Hochzeitsfeier in den Bergen statt, muss das Brautpaar einige spezielle Dinge beachten:

  • Gibt es genügend Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe?
  • Wann fährt die letzte Seilbahn ins Tal?
  • Wie kommt das Equipment, zum Beispiel der Band, auf den Berg?

Gibt es keine Seilbahn, können die Gäste mit dem Taxi oder Kleinbus transportiert werden. Für das Brautpaar würde es sich in diesem Fall auch anbieten, in einer Pferdekutsche vorzufahren.

Bei einer Hochzeit in den Bergen spielt auch das Wetter eine besondere Rolle. Auf der Zugspitze kann selbst im Sommer plötzlich Schnee fallen. Darauf sollte die Hochzeitsgemeinschaft vorbereitet sein. Das Besondere bei einer Hochzeit mit dieser einzigartigen Kulisse ist, dass sie selbst bei Eis und Schnee traumhaft ausfällt. Und statt der Kutsche kann das Brautpaar in einem solchen Fall im Pferdeschlitten die malerische Landschaft genießen.

(Bild: Andreas Fitz – Fotolia)

nach oben ↑