Hochzeit im Leuchtturm


Hochzeit im Leuchtturm

Auf einem Leuchtturm zu heiraten, ist der Traum vieler Paare, die einen romantischen Hochzeitsort suchen. Leuchttürme stehen meist an exponierten Stellen der Küste oder auf kleinen vorgelagerten Inseln. Sie bieten einen unvergleichlichen Blick auf das Meer, fernab von Alltag und Stress. Nicht überraschend, dass sich Freunde von Nord- und Ostsee die Hochzeit in oder auf einem Leuchtturm wünschen.

Das passende Standesamt für die Hochzeit im Leuchtturm

Die Standesämter vieler Städte und Gemeinden an Nord- und Ostseeküste sowie auf den Inseln haben auf die Wünsche der Brautpaare reagiert und bieten die standesamtliche Trauung auf Leuchttürmen an. In der Regel fallen zusätzliche Kosten für Verwaltung und die Nutzung des Leuchtturms an. Für wenige hundert Euro lässt sich zum Beispiel die Trauung im Hörnunger Leuchtturm auf Sylt realisieren.

Die Hochzeitsfeier auf einem Leuchtturm

Als Location zur Ausrichtung von Hochzeitsfeiern eignen sich Leuchttürme nur bedingt. Ursache ist die geringe Grundfläche der Türme, die das Feiern auf einer einzelnen Etage unmöglich macht. Wenn Sie einen Leuchtturm in Ihre Hochzeitsfeier einbeziehen möchten, muss dieser entweder einen Anbau in entsprechender Größe haben oder Sie müssen einen großen Teil der Feierlichkeiten ins Freie verlegen.

Dies ist mit einem gewissen Risiko verbunden. Wenn Sie ein Kenner der deutschen Küste sind, dürften Sie wissen, dass selbst im Sommer das Wetter wechselhaft sein kann. Außerdem werden die Nächte oft kalt. Gegen Regen kann man sich grundsätzlich durch Zelte schützen, was beim Einsetzen von starkem Seewind aber problematisch werden kann.

Tipps und Tricks

  • Leuchtturm mit genügend Platz
  • Gute Anbindung an Restaurant oder Saal
  • Im Sommer heiraten
  • Evtl. Zelt und Heizstrahler besorgen
  • Strandwege für Brautkleid präparieren

Tipps für Hochzeitsfeiern im Leuchtturm: Finden Sie einen Leuchtturm, der zu einem Restaurant umfunktioniert oder mit einem Anbau ausgebaut wurde, der groß genug für Ihre Hochzeitsfeier ist. Wenn Sie eine Feier unter freiem Himmel wünschen, dann planen Sie diese in den Sommermonaten. Im Juli und Anfang August ist die Wahrscheinlichkeit von Niederschlägen am geringsten und die Abende sind vielleicht nicht ganz so kalt,– besonders wenn der Wind aus dem Süden und nicht vom Meer kommt. Bereiten Sie sich auf Eventualitäten vor:

  • Halten Sie Zelte und Planen zur Überdachung bereit. Im Falle von Regen sollten Sie die Zelte möglichst im Windschatten des Leuchtturms aufbauen.
  • Studieren Sie die Wettervorhersage oder fragen Sie Einheimische. Dies wird Ihnen bei der Bestimmung der Windseite weiterhelfen.

Leuchttürme fern der Heimat

Die meist in den Farben Rot und Weiß gestrichenen Türme gehören zu Nordsee und Ostsee wie Ebbe und Flut. Aber auch an der Mittelmeer- und Atlantikküste sind traumhafte Leuchttürme zu finden. Diese eignen sich besser zur Ausrichtung von Hochzeitsfeiern, sind aber mit höheren Kosten für die Anreise der Gäste verbunden. Auch der Aufwand zum Heiraten im Ausland (zum Beispiel Frankreich für eine Hochzeit auf einem Leuchtturm der Bretagne) ist etwas größer als bei einem deutschen Standesamt.

Tipp für die Hochzeitsnacht: Nicht nur auf einem Leuchtturm heiraten, sondern auch die Hochzeitsnacht in einem exklusiv ausgebauten Leuchtturm verbringen. Suchen Sie einfach nach entsprechenden Ferienwohnungen.

nach oben ↑