Mode für Blumenkinder


BlumenmädchenSie begleiten das Brautpaar auf dem Weg zum Altar – die Blumenkinder. Mit dem Streuen von Blumen, dem Tragen der Brautkleid-Schleppe oder sogar der Eheringe kommen ihnen wichtige Aufgaben zu. Die Garderobe der Kleinen sollte daher zum Look des Paares passen und trotzdem kindgerecht sein, damit sie sich wohlfühlen und Spaß an der Hochzeit haben.

Blumenkinder machen jede Hochzeit noch ein bisschen schöner. Die alte Tradition des Blumen-Streuens wird zwar nicht immer aufgegriffen, trotzdem spielen die Blumenkinder während der Zeremonie eine wichtige Rolle. Da sie mit dem Brautpaar die Kirche betreten, wirkt es besonders harmonisch, wenn die Kleidung der Blumenkinder farblich und stilistisch auf die Garderobe des Hochzeitspaares bzw. der Brautjungfern abgestimmt ist.

Schick und kindgerecht

Auch wenn das Brautkleid pompös und die Dekoration fulminant ist – die Bekleidung und das Styling der Blumenkinder sollte nicht zu übertrieben ausfallen. Fühlen sich die Kleinen nicht wohl, oder sind sie in ihren Bewegungen eingeschränkt, werden sie nur wenig Spaß an der Zeremonie und vor allem an der Feier danach haben.

  • Kleider für Mädchen sollten daher nicht zu lang oder zu eng sein.
  • Jungs sollten sich nicht mit Fliegen oder Krawatten ärgern müssen, wenn sie diese nicht tragen möchten.

Besonders bei Hochzeiten im Sommer ist es wichtig, dass die Kinder nicht schwitzen und eine Jacke oder Weste tragen, die sie notfalls ausziehen können. Auch der finanzielle Aspekt sollte nicht außer Acht gelassen werden – es besteht die Gefahr, dass die Kinder ihre Bekleidung während des Essens bekleckern, oder während des Spielens beschädigen.

Einmal Prinzessin sein: Blumenmädchen

Für viele kleine Mädchen geht als Blumenkind ein Traum in Erfüllung – einen Tag lang aussehen wie eine Prinzessin mit schönen Kleidern, Rüschen und Accessoires. Am besten geeignet sind Kleider, die bis zur Wade reichen. Auch lange Kleider oder sogar kleine Schleppen sind möglich, allerdings sollte keine Stolpergefahr für das Kind bestehen. Typisch für Blumenmädchen-Kleider sind zum Beispiel:

  • enge Taille mit zartem Gürtel oder Schleife
  • ausgestellter Rock mit Petticoat
  • anliegendes Oberteil mit Verzierungen aus Strass oder Pailletten
  • Rüschen an Ärmeln oder Rock
  • passendes Blumenkörbchen
  • Blumenkranz oder kleine Tiara im Haar

Farblich sollte das Outfit auf das Brautkleid bzw. die Kleider der Brautjungfern abgestimmt werden. Creme und Weiß passen hierbei fast immer, doch auch Pastelltöne oder kräftigere Farben können in Absprache mit der Braut gewählt werden. Zarte Sandalen oder Ballerinas komplettieren den Look. Mit kleinen Absätzen wirken die Schühchen noch schicker – allerdings sollte das Kind die Schuhe vorher testen und sich darin wohlfühlen.

Blumenjungen – kleine Gentleman

Besonders süß ist es, wenn auch die Blumenkinder als Paare auftreten. Daher können die Blumenjungen sich am Look des Bräutigams orientieren. Mit einem dunklen Anzug, einem hellen Hemd und schwarzen Schuhen ist jeder Blumenjunge perfekt ausgestattet. Eine Weste oder eine passende Anzugjacke machen den kleinen Mann perfekt. Schön ist es weiterhin, wenn Blumenmädchen und -jungen farblich harmonieren, oder ähnliche Accessoires tragen. So ergibt sich ein besonders romantisches Gesamtbild.

nach oben ↑