Brautschuhe 2015: Aktuelle Trends für die Füße


Das Motto vieler Brautschuhkollektionen lautet 2015 – schick und bequem zum Altar. Breite Absätze oder flache Sandalen versprechen eine Hochzeitsfeier ohne Schmerzen. Aber auch filigrane und funkelnde Materialien fügen sich geschmackvoll in die femininen Design-Trends ein. Denn am schönsten Tag im Leben einer Braut darf eine Prise Glamour nicht fehlen.

Brautschuhe Plateau

Trendfarbe Blau

Nicht nur in der Dekoration, sondern auch an den Füßen finden sich Blautöne in allen Nuancen wieder. Von edlem Azurblau über Aquamarin bis zu Türkis reicht die kühle Farbpalette. Im Kontrast zum weißen Brautkleid werden die Füße zum heimlichen Hingucker auf der Hochzeit.

Barfuß zum Altar

2015 erhalten die Füße der Braut Frischluft. Denn der Bohemian Stil reicht bis in die Fußspitzen: „Barefoot Sandals“ ersetzen festes Schuhwerk. Sie umspielen den Knöchel mit zartem Schmuck. In Verbindung mit einer leichten Sohle sowie ein paar Glitzersteinen erhält der Trend eine luxuriöse Note.

Schuhtrends im Überblick

  • Brautschuhe in Blautönen
  • feine Materialien: Spitze und Satin
  • Wedges
  • Plateausandalen
  • spitze Schuhe
  • Glitzer und Strass
  • flache Sandalen

Extravaganter Glamour

Eine Hochzeit ist ein ganz besonderer Moment. Das repräsentieren die Brautschuhtrends 2015 eindrucksvoll. Mit viel Glamour und Eleganz begeistern auch die Füße. Dezente Schuhe in hellen Farben aus Satin erhalten beispielsweise mit Glitzersteinen am Absatz oder in Form von verschlungenen Ornamenten an der Schuhspitze eine schicke Note. Wer es weniger funkelnd mag, setzt mit Schuh-Clips kleine Akzente. Ein leichter Glitzerfilm in Gold oder Silber passt ebenfalls zum Trend.

Auf den Brautmodemessen erhielten extravagante Modelle viel Aufmerksamkeit von den Besuchern. Die Designer setzen in diesem Jahr auf grafische und futuristische Elemente. Die Schuhe fallen dabei gefährlich hoch aus. Mit den Designs sind lange Beine garantiert:

  • spitze Pumps mit silbernen Applikationen
  • High Heels mit Cut-Outs am Vorfuß
  • Schnürungen mit Strasssteinen
  • eingefärbte Satinschuhe mit Glitzer
  • auffallende Absätze beispielsweise mit Blumen in Kristalloptik

Sandaletten als Brautschuhe

Komfort trifft modische Designs

Nach der Trauung rächen sich manchmal die Füße mit Schmerzen. Die Designer gehen auf das Problem ein und setzen auf Bequemlichkeit. Dass diese Varianten aber nicht altmodisch wirken, zeigen Wedges und Plateausandalen. In Pastellfarben liegen sie nicht nur modisch im Trend, sondern erweisen sich auch als wahre Fußschmeichler. Auch halbhohe Sandalen in Rosé oder halbtransparente Ballerinas machen die Füße zum Blickfang.

Spitze: Filigrane Schuhkreationen

Vintage-Elemente bleiben bei Hochzeiten ein Thema. Besonders florale Motive finden sich auf zahlreichen Schuhkreationen wieder. Die „Luftspitze“ garantiert einen femininen Hingucker auf jedem Schuh. Nicht nur die filigrane Stoffart ziert 2015 Brautschuhe. Die traditionsreiche Chantillyspitze kommt ebenfalls in den Designs vor.

Schuhe für die Ewigkeit

Schuhe mit einer persönlichen Widmung auf der Sohle schenken der Braut unvergessliche Erinnerungen. Der Partner, die Familie sowie Freunde können der Angetrauten auf diese Art, Glückwünsche auf den Weg in die Ehe mitgeben. Die Widmungen am Besten nach der Vermählung aufschreiben. Denn viele Bräute gönnen ihren Füßen mit einem zweiten, flacheren Paar Schuhe eine Pause.

nach oben ↑