6 Tipps zur Auswahl der perfekten Eheringe


Die Planung einer Hochzeit schließt natürlich auch die Auswahl der Eheringe mit ein. Viele Paare haben jedoch nur grobe Vorstellungen davon, was das Design und weitere Eigenschaften der Trauringe betrifft. Wir helfen ihnen passend dazu mit diesem Ratgeberbeitrag mit insgesamt 6 Tipps weiter, sodass Sie den richtigen Ehering finden können. Stellen Sie also fest, was Sie alles bei der Auswahl der Hochzeitsringe beachten sollten.

Eheringe Tipps

1. Das Design der Eheringe

Jeden Tag wird der Ehering am Finger getragen. Aufgrund dessen sollte ein möglichst großer Wert auf das richtige Design gelegt werden. Dabei gilt auch stets, dass der Ehering gut zur Person passen sollte. Gleiches trifft ebenfalls auf die Beschaffenheit und die Materialien zu. Sprechen Sie sich also ab, ob nun besser Weißgold, Gelbgold oder auch Platin gewünscht wird und schon können Sie das Angebot der Eheringe bereits gut einschränken. Sportliche Menschen sollten beispielsweise eher dünne Ringe auswählen und besser nicht auf einen Diamanten zurückgreifen. Wenn Sie den Ring ohnehin auch gerne ablegen, so stellt dies hingegen kein Problem für Sie dar.

Zusatz-Tipp: Denken Sie auf jeden Fall langfristig bei der Ehering-Auswahl, denn schließlich werden Sie den Ring über viele Jahre tragen und ihr persönlicher Geschmack könnte sich verändern. Aufgrund dessen ist es je nach Person ratsam, dass ungewöhnliche und ausgefallene Ring-Designs besser nicht ausgewählt werden sollten.

2. Legen Sie das Budget der Eheringe fest

Der Preis spielt bei der Suche nach einem Ehering natürlich auch eine zentrale Rolle. So gibt es preiswerte Ringe oder auch Varianten, die mit einer sehr hohen Summe zu Buche schlagen können. Betrachten Sie die Eheringe jedoch als eine Investition in ihre Liebe und wägen Sie dabei ab, dass Sie den Ring möglichst für den Rest des Lebens tragen werden.

Eheringe

3. Die richtige Größe der Eheringe

Selbstverständlich ist es auch sehr wichtig, dass den zukünftigen Eheleuten die Eheringe auch optimal passen. Aufgrund dessen sollten die Fingermaße vor dem eigentlichen Kauf der Eheringe korrekt bestimmt werden. In Zukunft kann es auch der Fall sein, dass sich diese verändern können. Demnach sollten die Ringe unbedingt nicht zu klein gekauft werden.

4. Beginnen Sie nicht zu spät mit der Auswahl der Eheringe

Die Hochzeitsplanung kann unter Umständen sehr stressig ausfallen. Viele Dinge müssen in die Wege geleitet werden, sodass die Trauung und die Hochzeitsfeier möglichst perfekt verlaufen. Demnach sollte die Auswahl eines solch wichtigen Elements für die Hochzeit nicht allzu weit nach hinten geschoben werden. Schauen Sie also je nach Interesse bei unterschiedlichen Juwelieren vorbei und beziehen Sie auf Wunsch ebenfalls Online-Shops in ihre Suche mit ein, die ihnen ein sehr breites Sortiment zur Verfügung stellen. Wenn Sie sich die Eheringe in einem Internetshop bestellen, so profitieren Sie in der Regel auch von einem Rückgaberecht, sodass Sie kein Risiko bei dem Kauf eingehen.

5. Die richtige Qualität der Ringe für einen angemessenen Preis

Eheringe sollten für den Preis, den Sie bereit sind zu zahlen, die entsprechende Qualität aufweisen. Denken Sie also an die Markierung vom Hersteller der Eheringe und das Zeichen der Karatzahl, wobei beide Angaben auf der Innenseite der Ringe zu finden sein sollten. Gerade im Netz gibt es zudem oftmals besonders günstige Schnäppchen zu kaufen. Prüfen Sie also vor der Bestellung die Seriosität der Händler wie bei dem Kauf in anderen Shops.

6. Versicherung für die Eheringe – Ja oder Nein?

Gerade die klassischen Dinge des Alltags gehen leider immer wieder verloren. Eheringe sind davon natürlich auch nicht ausgeschlossen, sodass Sie sich immer genau überlegen sollten, wo Sie ihren Ring denn abgelegen. Überlegen Sie sich für ihren Ehering am besten einen konstanten Platz. In diesem Zusammenhang bietet es sich zudem an, dass Sie sich gemeinsam mit dem Partner Gedanken zu einer Versicherung für die Eheringe machen. Neben Vorteilen gibt es natürlich auch Nachteile für eine solche Versicherung.

Eheringe Ratgeber

Tipp: Oftmals gibt es aber auch innerhalb der Hausratversicherung die Möglichkeit, dass die Eheringe hierbei bequem mitversichert werden können. Informieren Sie sich demnach bei ihrer Versicherung. Je nach Gesellschaft gibt es in diesem Fall auch Erweiterungsverträge.

nach oben ↑