Hochzeitskredit – die Traumhochzeit via Kredit finanzieren


Brautkleid, Hochzeitslocation, Catering, Flitterwochen – so eine Hochzeit kann ganz schön teuer werden. Und nicht alle Brautpaare schaffen es, das Geld dafür vorab anzusparen. Wenn die Ersparnisse nicht für die Traumhochzeit ausreichen, dann kann es eine Lösung sein, einen Kredit aufzunehmen. Was bei einem Hochzeitskredit wichtig ist, das erfahren Sie in unserem Ratgeber.

Hochzeit hihe Kosten

Die Hochzeit mit einem Kredit finanzieren

Längst ist es keine Seltenheit mehr, dass die Hochzeit mit einem Kredit finanziert wird. Denn immerhin möchten Sie sich einen Tag ermöglichen, der schöner nicht sein könnte. Und das ist mit hohen Kosten verbunden. Wenn das nötige Budget für die vielen Ausgaben fehlt, bleibt meistens nur der Hochzeitskredit. Allerdings gibt es dabei einige Faktoren, die Sie zwingend berücksichtigen sollten. Mit einem Kredit kann die Hochzeit nämlich um einiges teurerer werden als ursprünglich gedacht.

Der Hochzeitskredit – darauf muss geachtet werden

Auch wenn es relativ einfach erscheint, sollten Sie sich vor der Beantragung eines Kredites einige Gedanken machen und vor allen Dingen auf ein paar Faktoren achten. Es gibt zwar viele Online Vergleichsportale, die die Konditionen von verschiedenen Kreditanbietern auflisten. Doch bevor Sie einen Kredit Vergleich aufrufen, sollten Sie sich mit folgenden Punkten befassen.

  • Einen Rahmen festlegen
    Bevor ein Hochzeitskredit beantragt wird, sollte eine Kostenaufstellung stattfinden. Machen Sie sich Gedanken, welche Kosten für Ihre Traumhochzeit anfallen und welche davon wirklich nötig sind. Wer auf Pump feiert, könnte es hinterher bereuen. Daher sollten Sie versuchen bei allen Ausgaben zu sparen. Am Ende Ihrer Liste sollte eine realistische Summe feststehen. Diese gilt es dann auch wirklich einzuhalten. Stecken Sie sich einen finanziellen Rahmen, den Sie nicht überschreiten. Unter Hochzeitsbudget finden Sie eine Auflistung der Minimalkosten.
  • Erspartes muss vorhanden sein
    Mag es auch verführerisch wirken, sollten Sie einen Kredit für die Hochzeit nur dann in Anspruch nehmen, wenn Sie nicht die gesamte Summe finanzieren müssen. Ein gewisses Eigenkapital sollte vorab angespart werden, damit die Belastung nicht allzu hoch ist. Eine Hochzeit ohne Eigenkapital zu feiern, ist nicht besonders ratsam. Besprechen Sie Ihre Pläne auch mit Verwandten und Eltern. In vielen Fällen zeigen sich die Eltern des Brautpaares bereit, einen Teil der Kosten zu übernehmen. In einigen Kulturen ist es sogar Tradition, dass die gesamte Hochzeit von den Eltern des Bräutigams oder – je nach Kultur und Herkunft – von der Familie der Braut veranstaltet wird.
  • Nicht übermütig werden
    Der Hochzeitskredit ermöglicht Ihnen eine Hochzeit, die Sie sich eigentlich nicht leisten können (und daher auch eigentlich nicht austragen sollten). Es ist dennoch vollkommen in Ordnung, sich eine unvergessliche Traumhochzeit zu wünschen. Werden Sie dabei aber unter keinen Umständen übermütig und veranstalten Sie keine prunkvolle Hochzeit, die sämtliche Budgets sprengt. Bleiben Sie lieber bodenständig und leihen Sie sich nur so viel Geld, wie Sie sich auch leisten können. Geld allein garantiert noch längst keine schöne und romantische Hochzeit.
  • Monatliche Rate berechnen
    Kalkulieren Sie schon vorab, wie hoch die monatliche Rate am Ende ausfallen darf, und finden Sie so heraus, was Sie sich leisten können. Dabei ist es entscheidend, die Rate nicht zu hoch zu wählen, denn das Leben hält bekanntlich oftmals Überraschungen bereit. Schließlich möchten Braut und Bräutigam eine Familie gründen, einen gemeinsamen Haushalt führen, eventuell eine neue Wohnung einrichten… all das wird in Zukunft zu finanziellen Belastungen führen.
  • Sondertilgungen sollten möglich sein
    Kostenlose Sondertilgungen sollten unbedingt Teil des Kreditvertrags sein. Denn dann können Geldgeschenke oder Bonuszahlungen dafür genutzt werden, den Kredit wesentlich schneller abzubezahlen.
  • Geldgeschenke einkalkulieren
    Die meisten Brautpaare wünschen sich Geld zur Hochzeit. Und genau diese Geldgeschenke verwenden Sie idealerweise dazu, den Hochzeitskredit zurückzuzahlen. Mit einer solchen Sondertilgung senken Sie die Belastung und sorgen dafür, dass der Kredit schneller getilgt ist.
  • Kredit-Anbieter vergleichen
    Mittlerweile gibt es viele Online-Kreditgeber, die spezielle Hochzeitskredite bieten. Um das für Sie besten Angebot zu finden, vergleichen Sie den Hochzeitskredit mit einem normalen Kredit bei Ihrer Hausbank. Eventuell sind die Konditionen eines klassischen Ratenkredites attraktiver. Beachten Sie auch die Bearbeitungsdauer für Ihren Antrag. Wenn Sie unter Zeitdruck stehen, können Sofortkredite hilfreich sein, die zur freien Verwendung stehen. Einer der schnellsten Vergleichsportale für Kredite zur freien Verwendung ist der Online-Dienst von Sofortkredite-24.com, bei dem das Geld schon 2 Tage nach der Antragsprüfung auf dem Konto ist. Mit einem Online-Vergleich können Sie die unterschiedlichen Anbieter gegenüberstellen und bewerten. Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) hat einige große Kreditvergleichsportale getestet und dabei nur geringe Unterschiede in den Test-Kategorien Konditionen, Kundendienst und Benutzerfreundlichkeit festgestellt (Details der Studie sind gegen eine Schutzgebühr von 950 EUR zzgl. MwSt. bei der DtGV erhältlich).

Hochzeit Kredit

Die Hochzeitskredit-Checkliste in aller Kürze

  • Wie viel Geld möchten Sie für die Hochzeit aufnehmen?
  • Wie hoch sind die zur Verfügung stehenden Ersparnisse?
  • Wie hoch soll die monatliche Rate zur Abzahlung ausfallen?
  • Sind Sondertilgungen möglich und kann kostenfrei getilgt werden?
  • In welcher Höhe ist mit Geldgeschenken zu rechnen?
  • Wie fallen die Gebühren für den Hochzeitskredit aus?
  • Welche Angebote haben verschiedene Banken?
  • Wie lange brauchen Sie, um den Hochzeitskredit vollständig zu bezahlen?

Welcher Hochzeitskredit? Ein Online Vergleich hilft!

Es gibt einige Banken und Kreditanbieter, die spezielle Hochzeitskredite im Angebot haben. Doch welcher Kredit die richtige Wahl ist, das ist tatsächlich sehr individuell. Hier kommt es vorwiegend auf die Kreditsumme und die monatlichen Raten an, die Sie bezahlen können. Die Konditionen unterscheiden sich oftmals drastisch und genau deswegen ist es wichtig, dass sich Brautpaare gründlich mit der Thematik auseinandersetzen. Gerade im Hinblick auf den Zinssatz sind die Banken recht unterschiedlich aufgestellt.

Es ist entscheidend, die verschiedenen Anbieter und Angebote miteinander zu vergleichen und einen Hochzeitskredit auszusuchen, der zu den eigenen finanziellen Bedürfnissen und Tilgungsmöglichkeiten passt. Das mag zwar zeitaufwendig erscheinen, doch mit einem speziellen Kreditvergleichsrechner wird die Suche nach einem passenden Hochzeitskredit zum Kinderspiel.

nach oben ↑