Heiraten im Landhausstil: Rustikale Romantik


Eine Hochzeit im Landhausstil wird zwangsläufig mit Trachten, Dirndln und somit mit Bayern in Verbindung gebracht. Ein Trend hat sich aus dieser traditionell inspirierten Hochzeit dennoch deutschlandweit entwickelt und immer mehr Paare entschließen sich zu Hochzeiten, die ländliche Romantik und rustikale Bodenständigkeit perfekt vereinen.

Hochzeitstag

Scheune oder Schloss?

Eine Heirat im Landhausstil vereint zum einen romantische, zum anderen rustikale Elemente. Je nachdem, welcher Seite man den größeren Vorzug gibt, lassen sich verschiedene passende Orte für eine Hochzeitsfeier im Landhausstil finden. Für Romantiker eignen sich besonders kleine Schlösser, Gutsanlagen oder auch romantische Landhotels. Rustikaler feiert man in umgebauten Scheunen, Gaststätten in Fachwerkhäusern oder auch bei schönem Wetter unter freiem Himmel mitsamt Tanzboden. Anbieter für Hochzeiten im Landhausstil gibt es in vielen Regionen, besonders interessant sind mittelalterliche Kellergewölbe oder Klosteranlagen.

Deko-Tipps für den Landhausstil

  • Farben: Braun, Creme, Rosa, Grün, Rot
  • Muster: Karo, Blumen, Herzen, Streifen, Toile-de-Jouey
  • Blumen: Herbstanemonen, Nelken, Dahlien, Margeriten
  • Materialien: Holz, Filz, Häkelspitze, Leinen

Inspiriert von Wald und Flur

Die Dekoration einer Hochzeit im Landhausstil sollte in jedem Fall bodenständig ausfallen, hochgezüchtete Blumen und sterile Farben passen eher weniger zum Motto. Als Brautstrauß eignen sich vor allem Blumen, die man in heimischen Gärten finden kann wie zum Beispiel Rosen, Tulpen, Sonnenblumen, Pfingstrosen oder der herrlich duftende Flieder. Auch ein bunter Strauß aus Wiesenblumen passt zu einer ländlich inspirierten Hochzeit, ist aber leider nicht sehr haltbar. Um das Motto zu unterstreichen lassen sich Bast oder Beeren mit einarbeiten.

Papierlaternen, Kränze aus Buchs oder Rattanherzen schaffen eine ländlich romantische Atmosphäre bei der Hochzeitsfeier. Farblich kann man sich an rustikalen kräftigen Farben in Kombination mit gepunktetem Stoff orientieren oder man wählt klassische Pastelltöne in rosé, braun und silber.

Braut und Bräutigam

Die erste Wahl in puncto Kleidung kann zwar auf die Tracht fallen, muss aber nicht. Ein klassisches Brautkleid und ein gut sitzender Anzug eignen sich ebenso für eine Hochzeit im Landhausstil. Mit passenden Accessoires lässt sich der direkte Bezug noch verdeutlichen. Flechtfrisuren oder verspielte Hochsteckfrisuren mit Locken gekrönt von einem Schleier oder einem Kranz eignen sich in jedem Fall. Als Bräutigam sind die Möglichkeiten wesentlich beschränkter. Allerdings kann auch er durch den passenden Blumenanstecker an eine ländlich inspirierte Hochzeit erinnern.

Bodenständige Küche

Im Landhausstil speisen

Die klassische Landhausküche ist rustikal und bodenständig. Die Auswahl reicht vom Barbecue mit Spanferkel und Sauerkraut bis hin zum 4-Gang-Menü mit Hochzeitssuppe und Rinderbraten. Ein Landwein oder auch ein Bier passt perfekt zum gewählten Motto.

Wer ganz rustikal feiert, kann Lebkuchen oder Laugenbrezeln anbieten, auch eine Candy Bar lässt sich im Stil einer Landhaushochzeit bestücken. Die Hochzeitstorte kann entweder klassisch oder in Herzform arrangiert werden.

nach oben ↑