Fingerfood für die Hochzeit: Tipps für Gourmets


Die Hochzeit ist für alle Paare einer der schönsten und wichtigsten Tage im Leben und wird daher perfektionistisch geplant. Auch beim Essen überlassen die Brautpaare nichts dem Zufall, denn das ist oftmals der Schwerpunkt der Hochzeitsfeier. Appetit machen kleine Snacks, die in Form von Fingerfood bequem im Stehen verspeist werden und so schon beim Empfang für ein erstes kulinarisches wie auch optisches Highlight sorgen.

Fingerfood-Häppchen

Tipps für das perfekte Fingerfood-Buffet

Der große Vorteil eines Fingerfood-Buffet ist, dass man von sämtlichen Köstlichkeiten essen kann, ohne den Magen zu überfüllen. Fast jeder kennt die Situation, dass man bei einem klassischen Buffet nach einer Sorte Fleisch mit Beilage und Soße satt ist. Dies ist bei den handlichen Snacks praktisch ausgeschlossen, sodass auch neue kulinarische Vorlieben entdeckt werden können.

Fingerfood-Varianten auf EtagereEgal ob die Snacks als vielfältiges Menü oder handliche Häppchen für zwischendurch konzipiert sind, empfiehlt es sich, den Gästen eine gute Übersicht über das Angebot zu verschaffen. Dazu werden die unterschiedlichen Fingerfood-Varianten auf großen Tabletts oder Etageren mit kleinen Schälchen Dip präsentiert. Eine moderne Catering-Firma kann in diesen Punkten fachgerecht beraten und bietet meist mehrere Präsentationsmöglichkeiten an.

Gourmet-Fingerfood für besonderen Anlass

Besonders außergewöhnlich muss das Buffet nicht zu sein, denn schon mit kleinen raffinierten Lebensmitteln lässt sich ein tolles Fingerfood-Menü realisieren. Die Kreativität spielt hier eine wichtige Rolle. Beispiele für hochwertiges Fingerfood für die Hochzeit können beispielsweise Garnelen im asiatischen Backteig sein. Fisch ist leicht und mit einer interessanten Würzung ein Geschmackshighlight. Auch kleine Spieße mit Fleisch und Gemüse können auf diese Weise angerichtet werden.

Im Pfannkuchenteig eingewickelte Lachshäppchen mit einer feinen Ricotta-Kräuter-Creme sind auch immer wieder beliebt, um in mundgerechten Stücken auf dekorativen Löffeln serviert zu werden. Verschiedene Antipasti, Tapas und Mini-Brötchen ergänzen das Buffet, das entweder international gehalten wird oder sich ganz nach der Küche einer bestimmten Region richtet.

Fingerfood-Varianten

  • Filoteig-Taschen mit unterschiedlicher Füllung
  • Spieße mit Wurst, Käse und Brot
  • Bruschetta-Scheiben mit Tomate
  • Gurkenscheiben mit Frischkäse-Topping
  • Maki-Sushi

Süßes und Herzhaftes anbieten

Ebenso einfach relaisierbar wie gerne angenommen ist auch eine Käseplatte. Viele Menschen mögen den herzhaften Geschmack und mit passenden Früchten wie Datteln oder Trauben kann auch die Käseplatte stilvoll dekoriert werden.

Wer es nicht herzhaft, sondern lieber süß mag, kann sich am Nachtischbuffett bedienen. Kleine Desserts werden im kompakten Glas angerichtet und serviert, sodass sich jeder ein Glas wegnehmen und ohne Reue genießen kann. Auch ein Obstsalat, Mini-Cupcakes und Schokoladenfrüchte werden bei einem Fingerfood-Buffet gerne gegessen. Alternativ oder ergänzend zur Candy-Bar mit Schokolade, Bonbons und anderen Süßigkeiten sorgen sie für eine süße Abwechslung zwischendurch und stärken die Gäste für eine lange Partynacht.

nach oben ↑