Brautmode für Schwangere


Zuletzt aktualisiert am 28. März 2021 von Hochzeit.com

Viele Paare wollen sich noch während der Schwangerschaft das Ja-Wort geben. Damit das innere Strahlen der werdenden Mutter nicht durch stressige Planung überschattet wird, gilt es, einige Vorbereitungen für das Styling zu treffen. Der Babybauch sollte bei der Hochzeit schließlich nicht die einzige runde Sache sein. In diesem Artikel haben wir die besten Tipp für Brautmode für Schwangere zusammengestellt.

Heiraten mit Babybauch

Brautmode für Schwangere: das perfekte Hochzeitskleide

Viele Brautmodengeschäfte bieten bereits Umstandsmode aus weichen, fließenden Stoffen an. Diese umspielen den Babybauch besonders gut und bieten der werdenden Mutter auch im Sitzen Komfort für ihren großen Tag. Eine nach oben verlagerte Taille schafft mehr Bewegungsfreiraum um die Bauchpartie. Durch Schnürungen kann auf das Schwanken des Bauch- und Brustumfangs leichter reagiert werden.

  • Prinzesszinnenkleider in A-Linie liegen im Trend und zeichnen sich durch Bewegungsfreiheit aus.
  • Weit geschnittene Kleider im Empire-Stil kaschieren den Babybauch.
  • Zweiteilige Outfits sind bequem und stützen zusätzlich.

Trotz anderer Umstände sind beim Kauf des Hochzeitskleides das richtige Verhalten im Brautladen einzuhalten. Das rechtzeitige Sichern des gewünschten Kleides in der passenden Größe ist empfehlenswert. Kurz vor der Trauung sollte dieses noch einmal geändert und an den gewachsenen Bauch angepasst werden.

Passende Schuhe

Ballerinas als BrautschuhDamit dem grazilen Lauf zum Traualtar nichts im Weg steht, sollte die Braut auf den Komfort der Brautschuhe achten. Mittelhohe Block- oder Keilabsätze bieten Halt und sind trotzdem eine stilvolle Variante. Trägt die werdende Mutter ein bodenlanges Kleid, kann sie auch zu Ballerinas greifen. Damit wird der Hochzeitstanz zu einem vollen Erfolg.

Tipp: Das Wechseln der Schuhe bei der Hochzeitsfeier ist eine Möglichkeit, das Fest richtig zu genießen.

Stützende Unterwäsche

Stützende Hochzeitsunterwäsche gibt es heute in verspielten Designs, die nichts mehr mit den biederen Varianten gemein haben.

  • Spezielle Wäscheslips mit Stützprinzip helfen der schwangeren Braut, Stehen, Sitzen und Tanzen gut durchzuhalten.
  • Bequeme Träger und unterstützende Bügel geben der wachsenden Oberweite genug Halt und Komfort.
  • Halterlose Stützstrümpfe fördern die Durchblutung und sind mit schöner Spitze verziert.

Wohlfül-Styling

Die Brautfrisur und das Make-up spielen bei jeder Hochzeit eine große Rolle. Eine Hochsteckfrisur lässt den Gesamteindruck weniger gedrängt wirken als offenes Haar. Durch hormonelle Schwankungen können Änderungen von Haut und Haar auftreten und sollten beim Styling berücksichtigt werden. Generell kann die Braut zu einem typgerechten Make-up greifen, das besonders die Natürlichkeit unterstützen sollte.

nach oben ↑