Hochzeitsdessous: Der passende BH zum Brautkleid


Zuletzt aktualisiert am 13. November 2020 von Hochzeit.com

Der richtige BH am Hochzeitstag verspricht optimalen Halt und zaubert ein atemberaubendes Dekolleté. Zu jeder Schnittform und jedem Design eines Hochzeitskleides gibt es den passenden BH. Auch bei der Größe der Oberweite kann durch einen Büstenhalter getrickst werden.

Anprobe beim BrautausstatterDekolleté optimal in Szene setzen

Schon das klassische Hochzeitskleid mit weitem Ausschnitt stellt sich als echtes Problem bei der Suche nach einem passenden Büstenhalter heraus. Denn meist scheinen die BH-Träger unter den weit außen angebrachten Kleiderträgern hervor. In einem solchen Fall kann meist nur ein spezieller Außenträger-BH getragen werden. Bandeau- oder Balconnet-BHs lassen sich zu einem schulterfreien Kleid kombinieren und verleihen der Brust eine weibliche Form sowie den nötigen Halt.

Hochzeitskleider mit einem tiefen Ausschnitt sollten mit einem Push-Up- oder Dekolleté-BH kombiniert werden, um das Dekolleté üppiger erscheinen zu lassen. Als echter Alleskönner stellt sich der Multiway-BH heraus. Die Träger dieses Büstenhalters können je nach Bedarf unterschiedlich befestigt werden. Somit verleiht er der Brust auch in einem Neckholderkleid eine schöne, weibliche Form.

Dessous für die Hochzeit

Mut zum Tricksen

Beim Kauf sollte nicht nur auf die passende Form, sondern auch auf ein glattes Material geachtet werden. Sonst könnten sich unschöne Nähte durch den Stoff des Brautkleides abzeichnen. Zudem darf am großen Tag auch etwas geschummelt werden, damit das Dekolleté gut zur Geltung kommt. Wird das Hochzeitskleid direkt in einem Brautladen gekauft, berät meist die Verkäuferin, welcher BH am besten zu dem jeweiligen Kleid passt.

So kann getrickst werden:

  • Eine aufrechte Haltung lässt die Brust größer wirken
  • “Bridal Cups” sind ins Brautkleid eingenäht und bieten einen sanften, natürlichen “Push-Up-Effekt”
  • Minimizer-BHs verkleinern den Brustumfang optisch
  • Auffällige Accessoires lenken von einer fülligen Oberweite ab

Alternative zum klassischen BH

Auch die Hochzeitscorsage erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Zusätzlich zum Dekolleté formt sie den Bauch flach. Allerdings sollte die Corsage nicht zu eng sitzen, um einen angenehmen Hochzeitstag zu ermöglichen. Auch hier kann zwischen unterschiedlichen Passformen der Cups gewählt werden.

Eine ausgefallene, aber sehr praktische Alternative kann ein Klebe-BH sein, welcher unter dem Hochzeitskleid garantiert nicht zu sehen ist. Der Tragekomfort sollte bereits im Vorfeld getestet werden, um die Eignung eines solchen BHs festzustellen. Besonders bei üppiger Oberweite oder extremer Beanspruchung bieten die Klebe-Pads nicht immer optimalen Halt.

Die richtige Größe ermitteln

Zur Bestimmung der passenden BH-Größe muss zunächst der Unterbrustumfang gemessen und der Mittelwert aus diesem Umfang gebildet werden. 73 bis 77 Zentimeter entsprechen beispielsweise einem Unterbrustumfang von 75 Zentimetern. Diese Einteilung wird in Fünf-Zentimeter-Schritten weitergeführt. Um die Körbchengröße zu bestimmen, muss der Brustumfang an der größten Stelle gemessen werden. Anschließend bildet die Differenz zwischen dem Brustumfang und dem Unterbrustumfang die Körbchengröße. 12 bis 14 Zentimeter Unterschied ergeben beispielsweise die Cup-Größe A und 14 bis 16 Zentimeter sind Cup-Größe B. Diese Einteilung wird in Zwei-Zentimeter-Schritten fortgeführt.

nach oben ↑