Hochzeitsmotto “Tracht und Tradition”: Heiraten im Dirndl ist angesagt


Brautdirndl Hochzeitsdirndl

Immer mehr Paare entscheiden sich für die traditionelle Trachtenmode und heiraten in Dirndl und Trachtenanzug. Wer schon bei der Einladung den Rahmen für eine Mottohochzeit bekannt gibt, sorgt dafür, dass selbst die Gäste in passender Garderobe erscheinen. Mit einigen Tricks planen Sie ein außergewöhnliches und unvergessliches Event. Lesen Sie hier, was Sie beachten müssen und welches Hochzeitsdirndl zu Ihnen passt.

Eines vorweg: Sie müssen nicht unbedingt in Bayern leben oder mit dem süddeutschen Bundesland in besonderer Weise verbunden sein, um in einem Dirndl zu heiraten. Das Hochzeitsdirndl ist in allen Regionen Deutschlands gern gesehene Alternative zum klassischen Brautkleid, weil Trachtenmode keine bayerische Erfindung ist.

Auch wenn die meisten von uns beim Stichwort Dirndl an Oktoberfest, Weißwurst und Hendl denken, bezeichnet die Tracht lediglich die Gesamtheit von Kleidung, Schuhen, Accessoires, Schmuck sowie alles, was die äußere Erscheinung beeinflusst; wie etwa Frisur und Schminke. Eine Volkstracht gibt es daher in so gut wie jeder Region, denn jede Bevölkerungsgruppe, ob ländlich oder urban, hat bestimmte typische Kleidungsmerkmale und bevorzugte Stile. Mehr über die Geschichte der Volkstrachten erfahren Sie hier.

Moderne Trachten-Kollektionen vereinen viele Design-Elemente

Sucht man nun nach traditionellen, historischen Elementen und verbindet diese mit dem modernen Kleidungsstil, entsteht eine völlig neue Kollektion. Genau das machen derzeit die besten Trachten-Designer Deutschlands und Österreichs. Und so gibt es eine große Auswahl an Hochzeitstrachten- und Dirndl, die nicht nur bayerische Einflüsse wiedergeben, sondern bei der Entstehung von vielen verschiedenen Regionen und Subkulturen inspiriert wurden.

Aktuelle Kollektionen von Brautdirndl für die Braut und Trachten-Hochzeitsanzügen für den Bräutigam vereinen Moderne und Tradition auf eine sehr elegante Weise. Zu den bekanntesten Marken und Designern der Trachtenmode mit aktuellen und edlen Kollektionen zählen u. a. folgende Ausstatter:

  • Krüger Dirndl und Trachtenmode
  • Wenger Austrian Style
  • Country Line Finest Dirndl und Trachten
  • AlpenHerz Dirndl und Trachtenmode
  • Hammerschmid Trachten für Damen und Herren
  • Spieth & Wensky Dirndl und Lederhosen
  • Stockerpoint Trachten und Landhausmode

Exklusive Designer-Hochzeitsdirndl können eigentlich schnell hohe Summen verschlingen, vor allem wenn es sich um Maßanfertigung handelt. Doch viele Trachtenausstatter bieten online bereits fertige Brautdirndl für faire Preise an. Ein großes Sortiment führt der bekannte bayerische Trachtenausstatter Moser, der in seinem Online Shop auch moderne Kollektionen fürs Heiraten in Tracht anbietet. Neben einigen der genannten Designern setzt Moser mit der exklusiven Hausmarke Lieblingsgwand auch auf günstige Alternativen.

Hochzeitsdirndl Tipps zum Dirndl als BrautkleidFalls Sie sich also für ein Hochzeitsdirndl entscheiden, werden Sie in jeder Preisklasse ein passendes Outfit finden. Übrigens müssen Sie entgegen weit verbreiteter Meinung nicht über eine “üppige” Oberweite verfügen, um im Dirndl gut auszusehen. Mit einer gut sitzenden Dirndlbluse und mit kleinen Tricks, etwa mit einem Push Up BH, können Sie auch mit kleinem Brustumfang ein perfektes Brautbild abgeben.

Welches Dirndl für welche Oberweite?

TIPP! Generell gilt beim Tragen eines Dirndls mit kleiner Oberweite:

Mit Rüschen und Spitze erreichen Sie mehr Volumen dort, wo es fehlt. Verzichten Sie auf einen zu tiefen Ausschnitt, denn bei kleiner Oberweite sieht das nach “gewollt, aber nicht gekonnt” aus. Mit Silikoneinlage und Push Up BH können Sie ein bis zwei Körbchengrößen hinzugewinnen. Ideal ist ein hochgeschlossener Ausschnitt mit Stehkragen.

Empfehlung fürs Tragen eines Dirndls bei großer Oberweite:

Achten Sie darauf, dass die Brust nicht zerquetscht und angedrückt aussieht. Beim Hochzeitsdirndl sollten Sie Stil und Eleganz bevorzugen. Versuchen Sie nicht zu sexy auszusehen. Wenn Sie zu viel Oberweite zeigen, wirkt das schnell billig und sieht nach Wiesn-Flittchen aus. Schlichte Dirndlblusen mit V-förmigem Ausschnitt passen hier gut. Weitere Tipps für die Wahl von Brautkleidern in Übergröße finden Sie hier.

Das Beste an einem Brautdirndl ist die Tatsache, dass Sie auch nach Ihrer Hochzeit eine Verwendung dafür finden. Wählen sie daher lieber ein festliches, aber nicht allzu aufdringliches Design. Dann können Sie Ihr Dirndl auch in Zukunft zu weiteren Anlässen tragen und sich dabei an Ihren schönsten Tag zurückerinnern.

Welches Material eignet sich für die Hochzeitstracht?

Für einen edlen Trachtenlook setzt der selbstbewusste Bräutigam auf ein feines Trachtensakko, eine Trachtenweste aus Samt oder Leinen sowie eine Anzug-Trachtenhose. Kurze Lederhosen sind weniger elegant und auf einer Hochzeit eher unbeliebt, können aber je nach Geschmack natürlich auch getragen werden. Zu den aktuell beliebten Farben der Männer-Trachtenmode gehören vor allem anthrazit, beige, braun und blau.

Hochwertige und edle Trachtenkleidung kann grundsätzlich aus den Materialien Seide, Leinen oder Baumwolle bestehen. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass die Kleidung atmungsaktiv ist, denn gerade in der Hochzeitssaison herrschen höhere Temperaturen und beim Tanz und heiterem Feiern kommt das Brautpaar schnell ins Schwitzen.

nach oben ↑