Personalisierte Hochzeitsgeschenke: Tipps zum Kaufen & Selbermachen


Im Internet und in Geschäften haben Gäste die Qual der Wahl, um das passende Hochzeitsgeschenk zu finden. Am besten lässt sich der große Tag mit individuellen, auf das Brautpaar zugeschnittenen Präsenten krönen. Selbst gemacht oder gekauft – je nach Zeit und Interesse lassen sich mit beiden Varianten unvergessliche, personalisierte Geschenke gestalten, die dem Brautpaar für immer in Erinnerung bleiben werden.

Geschenke zur Morgengabe

Kreative Präsente kaufen

Einzigartige Geschenke zu gestalten, bedeutet nicht immer, selber zu Schere und Papier greifen zu müssen. Liebevoll ausgewählte gekaufte Präsente hinterlassen ebenfalls einen bleibenden Eindruck. Verschiedene Online-Portale bieten Hochzeitsgeschenke mit persönlicher Note an. Die vorgegebenen Produkte lassen sich mit den Namen der Eheleute oder persönlichen Widmungen verschönern. Schließlich ist Individualität bei Hochzeiten ein Muss und kann dank passender Angebote aus dem World Wide Web ganz bequem auch bei der Wahl des Hochzeitgeschenks den Ton angeben. Mit diesen Ideen können Gäste dem Brautpaar eine große Freude bereiten:

Walk of Fame Stern zur Hochzeit1. Walk-of-Fame-Stern

Brautpaare sind an ihrem Hochzeitstag die wahren Stars. Mit dem „Star of Fame Hochzeitsbild“ geben Gäste den frisch Vermählten das Gefühl, zur Welt der Reichen und Berühmten zu gehören. Das Geschenk enthält den Namen der Verheirateten sowie deren Hochzeitsdatum. Für rund 50 Euro besitzen die Paare ein glanzvolles Erinnerungsstück an ihren großen Tag.

2. Reise-Weltkarte Deluxe

Paare, die viel und gerne verreisen, werden die Weltkarte lieben. Mit den beiliegenden Pins können sie all ihre bisherigen und zukünftigen Urlaubsziele markieren. Mit etwa 200 Euro ist das Geschenk recht teuer, eignet sich aber für Viel-Reisende und Abenteurer mit Fernweh. Auf einer kleinen matt-goldenen Palette können zusätzlich die Namen der Eheleute eingraviert werden.

3. Personalisierte Bücher

Die Liebe des Brautpaares lässt sich literarisch in Form personalisierter Bücher festhalten. Gemeinsam mit Fabelwesen und Schurken erleben Eheleute große fiktionale Abenteuer. Anbieter stellen verschiedene Genres zur Verfügung. Bei rund 25 Euro liegt ein Exemplar. Die personalisierte Gestaltung des Umschlages mit Fotos erhöht den Preis.

  • Tipp: Wer die ganz persönliche (und reale) Geschichte des Brautpaars in Buchform bringen möchte, kann dies auch mithilfe eines selbst gestalteten Fotobuchs tun. Neben Bildern lassen sich darin auch selbst verfasste Texte professionell drucken.

Do-it-yourself-Geschenke mit persönlicher Note

Selbst gemachte Hochzeitsgeschenke bestechen durch ihren persönlichen Charakter. Mit dieser Variante können besondere Wünsche und individuelle Vorlieben des Brautpaares berücksichtigt werden. Kreative Einzelstücke entstehen im Gegensatz zur Kaufvariante nur in Eigenregie und auch kleine Fehler machen jedes Präsent zu einem Unikat. Zu beachten ist, dass das Basteln gegenüber den fertigen Geschenken viel Zeit in Anspruch nimmt und deshalb schon einige Wochen vor der Hochzeit in Angriff genommen werden sollte.

Flitterwochen geniessen

1. Reiseschecks

Ehepaare mir Urlaubsambitionen freuen sich über selbst gestaltete Reiseschecks. Dafür Geld von den Gästen einsammeln, Schecks gestalten und mit einem schönen Band zusammenrollen oder in hübsche Umschläge packen. Besonders kreative Hochzeitsgäste gestalten rote Notizbücher als Reisepass und verstecken das Geld in einem separaten Fach. Während der Flitterwochen können darin die schönsten Erinnerungen festgehalten werden.

2. Liebes-Memory

Spiele-Liebhaber freuen sich über dieses Geschenk: Jeder Gast gestaltet im Vorfeld ein Karten-Paar mit Fotos oder Farben, die aus festem Karton oder Fotopapier bestehen. In Bastelgeschäften gibt es verschiedene Schachteln für die Spielkarten – bedruckt oder unbedruckt. Holzschachteln eignen sich am besten. Mit Acryllack oder anderen Farben kann der Spielkarton verschönert werden. Eine bunte, versiegelte Fotocollage personalisiert das Geschenk. Mit einer kleinen Spielanleitung, die an das Paar und dessen Liebesgeschichte angepasst ist, wird mit wenigen Mitteln ein schönes Präsent gestaltet.

3. Wunschkiste

In eine Holzkiste legen die Hochzeitsteilnehmer während des Festes oder vorher ihre Glückwünsche für das Brautpaar hinein. Die Box wird versiegelt und darf erst am ersten Hochzeitstag geöffnet werden. Je nach Vorlieben des Paares empfiehlt es sich, noch kleine Give-Aways wie eine Weinflasche oder einen Restaurantgutschein dazuzulegen.

nach oben ↑