Brautschmuck: Exklusiver Schmuck für den schönsten Tag


Der schönste Tag des Lebens wird auch deshalb so besonders, weil man einmal der optische Mittelpunkt ist. Das Kleid passt perfekt, die Haare sind zur Traumfrisur zusammengesteckt und in den Schuhen möchte man die ganze Nacht tanzen. Doch eine Kleinigkeit fehlt noch, um das Outfit besonders zu machen: Der Brautschmuck – ein exklusiver Schmuck, der nur der Braut vorbehalten ist.

Brautschmuck für das perfekte Outfit

Brautschmuck gibt es in den verschiedensten Formen. Während Halsketten und Ohrringe zu den bekanntesten Varianten gehören, sind Haarspangen und Diademe nicht ganz so stark verbreitet. Dabei bieten sich gerade die Haare an, um ein Outfit abzurunden. Mit dem passenden Brautschmuck, den man beispielsweise von https://www.brautschmuck24.com/ kaufen kann, geben Sie sich den Feinschliff und werden zum absoluten Hingucker. Es ist jedoch zu beachten, dass nicht jeder Brautschmuck für Haare zu jeder Frisur passt. Grundsätzlich lässt sich zwischen kurzen und langen Haaren unterscheiden.

Verspielte, mädchenhafte Frisur gegen die Hitze

Besitzt die Braut lange Haare, bieten sich auffällige Perlen an, die sich in hochgesteckten Frisuren einfügen und einen ganz besonderen Glanz vermitteln. Ein Perlencollier lässt sich mit etwas Geschick leicht in die Haare einflechten und dient gleichzeitig als Halt für die Frisur. Passende Ohrringe, die ebenfalls als Brautschmuck gelten, runden den Stil ab. Ein Diadem mit funkelnden Steinen oder einer besonderen Form kann den Blick der Hochzeits-Gäste Richtung Gesicht lenken und bietet sich vor allem an, wenn das Brautkleid eher schlicht ist.

Kurze Haare mit Haarschmuck aufwerten

Für kurze Haare eignet sich blumiger Haarschmuck, der über Spangen oder Klammern eingeflochten wird. Die weißen Blüten lassen sich entweder frisch vom Floristen einarbeiten oder in Stoffform verwenden. Verziert mit Perlen und glitzernden Steinen sind sie bei kurzen Haaren echte Hingucker. Mit einem passenden Haarkamm lässt sich der Look der Braut noch weiter ausbauen. So entsteht über dem Gesicht ein fast prinzessinen-gleiches Aussehen, das jede Braut zur schönsten Frau auf der Hochzeit macht.

Brautschmuck für die Haare

  • Haarnadeln
  • Haarkamm
  • Harrreifen
  • Haargesteck
  • Haardraht

Braut mit Schmuck

Doch auch das Kleid sollte bei der Auswahl des Brautschmucks mit beachtet werden. Opulente Brautkleider sind bereits der Mittelpunkt des Outfits und sollten nur mit unauffälligen Accessoires unterstützt werden. Schlichte Brautkleider können jedoch aufgewertet werden, indem hervorstechende Ketten oder Ohrringe eingebaut werden, die den Blick der Hochzeitsgäste lenken. Grundsätzlich gilt, dass der Fokus mit Brautschmuck leicht verschoben werden kann. Wer beim Brautkleid gespart hat, legt den Fokus auf das Gesicht und die Haare; wer sich über ein tolles Kleid freut, konzentriert sich nur auf die Komplettierung des Outfits.

nach oben ↑