Goldene Verlobungsringe – Ringe mit hoher Symbolkraft


goldene VerlobungsringeDer Verlobungsring ist ein Schmuckstück mit einer sehr hohen Symbolkraft. Es kann also durchaus eine Herausforderung sein, den perfekten Verlobungsring zu finden. Der klassische Verlobungsring ist vor allen Dingen in Gold sehr beliebt. Verlobungsringe aus Gold vermitteln eine besondere Eleganz und sind echte Klassiker, die einfach immer passen. Möchten Sie Ihrer Partnerin einen Heiratsantrag machen, dann spielt der Verlobungsring eine entscheidende Rolle. Wir zeigen Ihnen, was beim Kauf eines goldenen Verlobungsringes unbedingt zu beachten ist.goldene Verlobungsringe

Der goldene Verlobungsring – die Vorteile im Überblick

Schon während der Antike waren goldene Verlobungsringe unwahrscheinlich gefragt. Hochwertig verarbeitete Goldringe zur Verlobung stehen für ewige Liebe und Treue. Sie sind zeitlose Klassiker, die einfach immer passen und mit einer schönen Optik bestechen. Ob schlicht, matt, ausgefallen oder edel – es gibt eine tolle Auswahl. Vor allen Dingen die Eigenschaften von Gold sind der Grund, warum viele Paare sich für diese Art von Verlobungsring entscheiden.

Gold ist…

  • Hochwertig
  • Langlebig
  • Widerstandsfähig gegen Kratzer
  • In unterschiedlichen Legierungen verfügbar
  • Farbecht
  • In verschiedenen Formen wählbar
  • Mit Brillant, Zirkonia oder Edelstein verfügbar
  • In unterschiedlichsten Designs auf dem Markt

Ein echter Eyecatcher – der Stein

Der goldene Verlobungsring lädt dazu ein, mit einem Stein gekrönt zu werden. Ob mit Diamant oder mit Brillant – es gibt viele Varianten. Wichtig ist, dass der Stein farblich mit Gold harmoniert. Das ist der Grund, warum viele Paare auf einen Rubin setzen oder sich für einen grünen Stein entscheiden. Das lässt sich aber auch auf die Antike zurückführen. Denn bei den alten Griechen wurden die Verlobungsringe mit blauen Edelsteinen oder Saphiren versehen. Denn die Farbe Blau steht schon seit jeher für Treue. Ein solcher Verlobungsring wurde beispielsweise auch von Prinzessin Diana getragen. Heutzutage hat jedoch der Diamant den blauen Stein weitestgehend abgelöst. Das liegt unter anderem daran, dass der Diamant der härteste Edelstein ist und zugleich als Zeichen der Liebe gehandelt wird. Am Ende ist es jedoch eine recht individuelle Entscheidung, ob ein Stein den Verlobungsring ziert oder nicht.

Gold ist nicht Gold – der Feingehalt

Gold ist nicht unbedingt gleich Gold. Entscheidend ist der Feingehalt, denn der bildet den Unterschied. Der Feingehalt von Gold gibt an, um welche Qualität es sich handelt. Dabei gibt es eine hilfreiche Faustregel: Je höher die Zahl, desto höher der Feingehalt. Und das bedeutet, das Gold ist umso reiner. Ganz einfach gesagt handelt es sich bei dem Feingehalt um den Massenanteil reinen Goldes, der sich in einem Schmuckstück befindet. Normalerweise wird diese Einheit in Promille angegeben. Weit verbreitet sind goldene Verlobungsringe mit 333er oder 585er Gold.

Zu dem Gold wird also ein weiteres Metall gegeben. Dabei greifen die meisten Juweliere auf Edelmetalle wie Patin, Kupfer, Rhodium oder Silber zurück. Am häufigsten sind Legierungen aus Gold, Kupfer und Silber. Denn diese ermöglichen die Herstellung verschiedenster Goldtöne. Goldene Verlobungsringe können rosefarben, gelblich oder auch grünlich sein – abhängig von der Legierung.goldene Verlobungsringe

Gold oder Silber?

Goldene Verlobungsringe sind im Grunde ähnlich beliebt wie silberne Verlobungsringe. Meist handelt es sich hier um Geschmackssache. Doch auch die Unterschiede in Sachen Qualität und Robustheit sind ausschlaggebend. Verlobungsringe aus Gold haben den immensen Vorteil, dass sie sowohl wertvoller als auch robuster sind, als silberne Verlobungsringe. Es gibt aber dennoch viele Frauen, die einen goldenen Verlobungsring rein optisch nicht so ansprechend finden. Dann erweist sich Weißgold als sinnvolle Alternative. Diese Goldlegierung ist sehr viel robuster als Silber und sieht dennoch wie ein Silberring aus.

Goldene Verlobungsringe online kaufen

Ob schlicht, mit Zirkonia, ohne Stein oder mit Gravur – wer Verlobungsringe kaufen möchte, kann das zwischenzeitlich vollkommen problemlos im Internet tun. Es gibt eine ganze Reihe seriöser Anbieter, die mit einer tollen Vielfalt überzeugen. Wichtig ist, genau zu wissen, wie der Ring aussehen soll. Die persönlichen Vorstellungen sind es, die ausschlaggebend sind, wie günstig oder teuer der Verlobungsring am Ende ist. Sicherlich ist der Verlobungsring mit Gravur günstig, wenn er ohne Stein auskommt. Soll hingegen auch noch ein Diamant den Ring zieren, steigt der Preis. Ein großer Vorteil beim Onlinekauf besteht jedoch darin, dass Sie den Verlobungsring auf Rechnung kaufen können. Bedeutet, Sie gehen finanziell erst einmal kein Risiko ein und können den Ring vor der Bezahlung ganz genau unter die Lupe nehmen. Dafür müssen Sie jedoch auf die Beratung verzichten. Das ist aber nur minimal problematisch, immerhin sparen Sie beim Onlinekauf im Regelfall ordentlich Geld, das Sie dann für die Hochzeitsfeier nutzen können.

nach oben ↑