Hochzeitspapiere


Antrag mit Kuss

Für die Trauung werden bestimmte Dokumente benötigt. Fehlen diese, kommt es erst gar nicht zur Eheschließung. Dies gilt zumindest für die standesamtliche und für die kirchliche Hochzeit. –Lediglich die freie Trauung kann ohne Unterlagen abgehalten werden.

Dokumente für die standesamtliche Hochzeit

Dokument Quelle Kosten
Gültiger Personalausweis oder Reisepass Einwohnermeldeamt Perso.: ab 22,80 EuroReisepass: 59 Euro
Beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister zuständiges Standesamt (» Hier gehts zum Online-Antrag) evt. Kopiekosten
Personenstandsurkunde (Eheschließung der Eltern nach dem 31.12.1957) Standesamt (» Hier gehts zum Online-Antrag) ca. 10 Euro
Abstammungsurkunde (Eheschließung der Eltern nach dem 31.12.1957 bzw. in der DDR vor dem 03.10.1990) Standesamt (» Hier gehts zum Online-Antrag) ca. 10 Euro
Meldebescheinigung der zuständigen Behörde(wenn Wohnsitz an einem anderen Ort) Einwohnermeldeamt ca. 5 Euro
Geburtsurkunde / Abstammungsurkunde der Kinder Standesamt (» Hier gehts zum Online-Antrag) ca. 10 Euro
Sorgerechtsregelung bei nicht gemeinsamen Kindern evtl. Kopiekosten
evtl. Heirats- und Scheidungsurkunde (Beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister) Standesamt (» Hier gehts zum Online-Antrag) evtl. Kopiekosten
evtl. Aufenthaltsgenehmigung und Nachweis der Staatsangehörigkeit Einwohnermeldeamt
evtl. Diplom- und Promotionsurkunde evtl. Kopiekosten
Schriftliche Erlaubnis der Erziehungsberechtigten, wenn ein Partner unter 18 Jahren ist evtl. Kopiekosten

Bitte beachten Sie, dass die Kosten variieren können. Die Dokumente dürfen nicht älter als 6 Monate sein. Die Anmeldung der Trauung beim Standesamt kostet etwa 40 Euro.

Dokumente für die kirchliche Hochzeit

Dokument Quelle Kosten
Personalausweis bzw. Reisepass Einwohnermeldeamt Perso.: ab 22,80 EuroReisepass: 59 Euro
Tauf- und Firmungsbescheinigungen (katholische Trauung) zuständiges Pfarramt evtl. Kopiekosten
Tauf- und Konfirmationsbescheinigung zuständiges Pfarramt evtl. Kopiekosten
Bescheinigung, dass beide Partner ledig sind Standesamt (» Hier gehts zum Online-Antrag) evtl. Kopiekosten
Ehevorbereitungsprotokoll (katholische Trauung) zuständiges Pfarramt
Heiratsurkunde der standesamtlichen Trauung Standesamt (» Hier gehts zum Online-Antrag) evtl. Kopiekosten
Zustimmung der zuständigen bischöflichen Kirchenbehörde (Bei Trauung vor dem Gang zum Standesamt) zuständiges Pfarramt evtl. Kopiekosten
Erlaubnis des Geistlichen der Heimatgemeinde, wenn die Trauung in einer anderen Gemeinde stattfinden soll zuständiges Pfarramt evtl. Kopiekosten

Die meisten Urkunden sollten im Familienstammbuch der Eltern abgeheftet sein. Fehlen diese, können sie beim zuständigen Pfarrbüro eingesehen und kopiert werden.

nach oben ↑