Geldgeschenke zur Hochzeit


Geschenke sind nach der Hochzeitszeremonie und den Flitterwochen die größte Freude des Brautpaares. Während es früher gängige Praxis war, dem Brautpaar materielle Präsente wie beispielsweise Küchengeräte zu schenken, haben sich in den letzten Jahren Geldgeschenke immer mehr durchgesetzt. Natürlich stellt sich den Gästen die Frage – wie kann man Geldgeschenke zur Hochzeit schön verpacken? Hochzeit.com möchte Ihnen dazu einige Anregungen geben.

Geldgeschenke zur Hochzeit und ihre Vorteile

Geldgeschenke haben den entscheidenden Vorteil, dass Gäste damit nicht falsch liegen können. Auf diese Weise kann das Brautpaar selbst entscheiden, was es mit den Scheinen kaufen möchte. Zudem nutzen viele Eheleute die Geldgeschenke, um davon die Flitterwochen, die Hochzeitsfeier oder eine neue Wohnungseinrichtung zu finanzieren.

Allerdings kommen Geldgeschenke nicht von jedem Hochzeitsgast gut an. Während sich ein Brautpaar über Geld von den Eltern, Großeltern und anderen nahen Verwandten zweifelsohne freuen wird, sollten Bekannte und Freunde eher vorsichtig damit sein. Oftmals ist es aber ohnehin so, dass Braut und Bräutigam schon im Rahmen der Hochzeitseinladung darauf hinweisen, dass sie am liebsten Bares überreicht bekommen würden. Und dann geht es eben darum, die Geldgeschenke zur Hochzeit originell verpackt mit zur Feier zu bringen.

Wie kann man Geldgeschenke zur Hochzeit verpacken?

Kleine Beträge in einem Umschlag sind sehr einfallslos und enttäuschen eher, als dass sie gefallen. Auch hier gilt jedoch: Geldgeschenke zur Hochzeit hübsch verpackt kommen gleich wesentlich besser an. Legen gleich mehrere Personen zusammen, dann sind natürlich noch mehr Möglichkeiten und Gestaltungsvarianten gegeben. Der Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt – vielleicht lässt sich beim Geldgeschenke zur Hochzeit verpacken ja beispielsweise ein Bezug zu den Vorlieben und Hobbys des Brautpaares herstellen? Hier einige kreative und tolle Ideen dazu:

  • Kreative Falten: Denkbar und immer beliebter werden Geschenke, bei denen man Gegenstände oder gar ganze Landschaften durch Falten und Rollen der Geldscheine zaubern kann. Auch hier kann man die Präsentationsform personalisieren und das Geldgeschenk dadurch zu einem Hingucker avancieren lassen.
  • Hobbys & Wünsche: Besonders schön sind Geldgeschenke, die Bezug auf die Hobbys des Brautpaares oder auf den Zweck des Geschenks nehmen. Möglich ist dabei so gut wie alles: Kleine Boote falls eine Reise ansteht, ein kleiner Kleiderschrank mit den passenden, aus Geld gefalteten Kleidungsstücken oder ein Häuschen falls in ein Eigenheim investiert werden soll.
  • Spaß & Freude: Persönlich und einfallsreich sind aber auch witzige Geldgeschenke, wie ein Spielzeugtransporter mit Geld auf der Ladefläche, eine Schneekugel mit Geldscheinen in ihrem Inneren, eine Schatztruhe oder gefaltete Figuren wie Schmetterlinge. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass man sich das Richtige einfallen lässt und so dem Brautpaar ein individuell gestaltetes und einzigartiges Geschenk macht.
  • Gutscheine: Wissen die Gäste, welche Anschaffungen das Brautpaar mit dem geschenkten Geld tätigen möchte, können Gutscheine für die entsprechenden Geschäfte sehr sinnvoll sein. Allerdings sollten auch diese nicht einfach in einem Umschlag überreicht werden. An eine Pflanze gebunden, in Form einer Papyrusrolle oder in einem individuell gestalteten Bilderrahmen machen auch einfache Gutscheine etwas her.

Geldgeschenke zur Hochzeit – was ist angemessen?

Geldgeschenke zur Hochzeit kreativ verpacken ist die eine Seite der Medaille. Auf der anderen Seite werden Sie sich natürlich auch fragen: Wie hoch sollten Geldgeschenke zur Hochzeit sein? Dies hängt letztendlich von verschiedenen Faktoren ab:

  • Wie nahe stehen Sie dem Brautpaar?
  • Wie ist es um Ihr persönliches Budget bestellt?
  • Wie viele Personen schenken zusammen?

Ein paar ungefähre Anhaltspunkte möchten wir Ihnen an dieser Stelle aber doch geben. Denn Geldgeschenke zur Hochzeit edel verpackt zu überreichen ist zwar schon mal schön – aber beim Auspacken sollte schließlich auch niemand enttäuscht werden. So sollten es im Familienkreis schon mehr als 100 Euro sein. Weniger als 50 Euro zu überreichen gilt hier allgemein hin als eher unhöflich.

Handelt es sich um Freunde, dann sollten es auch mindestens 50 Euro sein. Heiraten entferntere Bekannte, Arbeitskollegen oder Nachbarn, dann sollten auch Beträge zwischen etwa 25 und 50 Euro im Normalfall ausreichend sein. Denken Sie immer daran, dass auch kleinere Geldgeschenke zur Hochzeit nett verpackt prima ankommen können.

Anregungen holen von Familie und Freunden

In fast jeder Familie und nahezu jedem Freundeskreis gibt es Menschen, die besonders kreativ veranlagt sind. Scheuen Sie sich daher nicht, sich einfach mal umzuhören. Vielleicht können Sie auch mit jemand anderem zusammen Geldgeschenke zur Hochzeit basteln? Gemeinsam macht es gleich noch viel mehr Spaß und Sie können sich gegenseitig inspirieren. Denn wie wir bereits demonstriert haben, gibt es so einige Möglichkeiten, wie man Geldgeschenke zur Hochzeit falten kann.

Doch vielleicht haben Sie ja selber auch noch einen tollen Einfall? Etwas ganz Persönliches, wie sich coole Geldgeschenke zur Hochzeit noch präsentieren lassen? Je individueller die Scheine verpackt sind, desto größer wird vermutlich auch die Freude des Brautpaares sein. Hier noch eine Anregung: Wie wäre es, die Geldgeschenke zur Hochzeit als Spiel zu verpacken? Natürlich sollte es dann nicht zu kompliziert sein, denn bei einer Hochzeit jagt bekanntlich ein Programmpunkt den nächsten.

Originelle Geldgeschenke online bestellen

Nicht jeder bastelt gerne, besitzt entsprechende Begabungen oder hat ganz einfach auch die Zeit dafür. Doch das ist überhaupt nicht schlimm. Denn schließlich gibt es auch die Möglichkeit, kreative Geldgeschenke online zu bestellen. Eine große Auswahl an Präsenten, die garantiert gut ankommen werden, finden Sie etwa bei Anbietern wie:

Von der Flaschenpost über den “Sack voller Mäuse” bis hin zum “Sparstrumpf” wird allerlei geboten und das schon zu sehr fairen Preisen. Wenn man einmal bedenkt, wie viele Stunden Sie einplanen müssten, um solche Geschenke selber zu machen, dann erscheint die Bestellung per Mausklick doch als durchaus sinnvolle Option.

nach oben ↑