Goldene Eheringe – das Symbol ewiger Liebe


Zuletzt aktualisiert am 1. April 2021 von Hochzeit.com

goldene-eheringe

Wenn Sie an Trauringe denken, dann kommen sich vielen von Ihnen automatisch Eheringe aus Gold in den Sinn. Denn das golden schimmernde Edelmetall ist ein echter Klassiker, wenn es um Eheringe geht. Sicherlich sind auch Ringe aus Silber, Platin, Titan oder Edelstahl beliebt, doch der Goldring führt die Rangliste auch heute noch an. Das liegt besonders daran, dass Gold auch eine hohe Symbolkraft aufweist. Gold steht für immerwährende Liebe und wachsenden Wohlstand.

Eheringe in Gold – traditionelle Ringe für die Trauung

Schon im Alten Ägypten wusste man Gold zu schätzen. Größtenteils bestehen die Grabbeigaben von Pharao Tutanchamun aus diesem Metall. Selbst nach all den Jahrtausenden hat das antike Gold nichts von seinem Strahlen verloren. Genau das ist es auch, was ein Ehepaar zum Ausdruck bringen möchte. Es gibt Eheringe mit einem Goldgehalt von 33 bis 99 Prozent. Das entspricht also 333er, 375er, 585er, 750er sowie 990er Gehalt. Auch in Sachen Optik ist Abwechslung gegeben. Ob matt oder glänzend, mit Stein oder mit Diamant – es gibt für Bräute eine tolle Auswahl unterschiedlichster Goldringe. So wird sichergestellt, dass Frau den passenden Ehering für den schönsten Tag in ihrem Leben findet. Und natürlich kommen auch Herren auf ihre Kosten.

trauringe-gold-eheringe

Die Eigenschaften von Gold im Überblick

Gold ist ein reines Element, das von den allermeisten Säuren und auch Laugen nicht angegriffen werden kann. Das Edelmetall verfügt über hochwertige Eigenschaften, wodurch es für viele Anwendungsbereiche hervorragend geeignet ist. In unlegiertem Zustand kann Gold sehr gut bearbeitet werden. Man kann es sogar zu sehr dünnen Schichten wälzen. Eine der wohl bekanntesten Verwendungen von Gold ist Blattgold. Das wird für Bücher, Kunst oder auch Architektur benötigt. Über die Hälfte des verfügbaren Goldes wird jedoch zu Schmuck verarbeitet. Ganz vorne mit dabei sind natürlich goldene Eheringe – denn die stehen nach wie vor hoch im Kurs.

Gold selbst verfügt über eine relativ geringe Dichte. Deswegen wird es auch mit anderen Metallen legiert. Denn nur so entstehen Eheringe, die im alltäglichen Gebrauch keinen Schaden nehmen. Die Materialmischungen wirken sich aber nicht nur auf die Farbe des Goldes aus, sondern ebenso auf den Preis. Die Reinheit des Goldes wird in Karat angegeben und bestimmt den Preis. Das bedeutet, die Ringe sind teurer, umso reiner das Gold ist.

goldene-trauringe

Farbige Goldlegierungen: Weißgold, Roségold, Graugold und Rotgold

Eine echte Besonderheit von Gold ist, dass es durch die Legierung sehr schöne Farbtöne annehmen kann. Wenn dem Gold beispielsweise Kupfer beigefügt wird, dann entstehen verschiedene Rottöne. Diese reichen von Roségold bis hin zu einem kräftigen Rotgold. Weißgold entsteht durch eine Legierung von Gold mit Silber, Mangan oder aber Palladium. Graugold ist wiederum das Ergebnis einer Mischung aus Gold und Palladium. Sehr schön sind auch Ringe, die verschiedene Farben miteinander kombinieren. Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. So gibt es auch viele Goldschmiede, die mittlerweile relativ außergewöhnliche Kombinationen und Legierungen bieten. Wie zum Beispiel Schwarzgold oder aber Ringe, die verschiedenste Farben und Muster vereinen.

Wie viel Karat entspricht welcher Feinheit?

Als Laie ist es gar nicht so einfach, sich einen Überblick über die Reinheitsgrade zu verschaffen. Nachfolgend wollen wir Ihnen einen kleinen Einblick verschaffen.

KaratFeinheitBezeichnungBeispiel
8333333er GoldRing aus Gold
9375375er GoldOhrringe aus Gold
10417417er GoldArmband aus Gold
14585585er GoldUhrgehäuse aus Gold
18750750er GoldKette aus Gold
20833833er GoldBrosche aus Gold
21875875er GoldCollier aus Gold
22916,66916,66er GoldMünze aus Gold „Krügerrand“
24999999er GoldChina Panda Münze aus Gold
24999,9999,9er GoldMaple Leaf Goldmünze
24999,999999,999er GoldOffizieller Reinheitsrekord

Verschiedene Oberflächen für die Eheringe aus Gold

Ein goldener Trauring ist in seiner Erscheinung bereits außergewöhnlich, doch Sie können die Optik stets nach Ihrem Geschmack beeinflussen. Goldene Eheringe lassen sich bewusst schlicht halten – aber auch breit und auffällig ist möglich. Wird das Material vom Schmied gehämmert, dann lassen sich verschiedenste Effekte einarbeiten, die alle Blicke auf sich ziehen. Mattiert, glänzend oder gebürstet – der Goldring besticht am Ende immer mit seiner zeitlosen Eleganz. Ein großer Vorteil ist sicherlich, dass er sich auch problemlos mit anderen Schmuckstücken kombinieren lässt. Goldene Verlobungsringe sind also kein Muss. Ist der Verlobungsring in Silber, passt der goldene Ehering dazu ebenfalls.

trauringe-weissgold

Klassisch und wertig – Trauringe in Weißgold

Goldschmuck ist durchaus etwas ungewöhnlicher in der Optik und nicht unbedingt trifft der goldene Ehering jeden Geschmack. Wenn Sie allerdings die Eigenschaften von Gold zu schätzen wissen, dann sind Eheringe aus Weißgold die richtige Wahl. Sie vereinen alle wesentlichen Merkmale der goldenen Ringe und punkten mit einer zeitlosen und zugleich schlichten Optik. Eheringe in Weißgold passen zu jedem Typen und vor allen Dingen dann die richtige Wahl, wenn Sie sonst eher Schmuck in Silber tragen.

Eheringe aus Gold günstig kaufen?

Goldene Eheringe sind teilweise relativ teuer – zumindest als beispielsweise Silberringe. Der Preis steigt an, wenn ein Diamant eingearbeitet wird. Billig ist ein Goldring wahrlich nicht, aber es gibt die Möglichkeit, ihn günstig zu erwerben. Einen Ring mit 585er Gehalt günstig zu kaufen, ist erst einmal möglich. Beispielsweise, wenn der Ring gebraucht ist. Beim Goldankauf gibt es gebrauchte Eheringe, die zwar schon einmal getragen wurden, aber immer noch richtig gut aussehen. Da es sich um keinen neuen Ring handelt, ist er entsprechend günstig und so können Sie das Hochzeitsbudget schonen. Mit Stein oder matt – beim Juwelier können Sie unterschiedlichste Varianten vorfinden. Sollten Sie sich allerdings doch für den Neukauf entscheiden, lohnt es sich, gründlich zu recherchieren. Besonders im Paarpreis sind die Ringe kostengünstiger. Bei einem solchen Ring Set ist der Einzelpreis nämlich niedriger, als wenn Sie die Trauringe separat kaufen würden.

nach oben ↑