40. Hochzeitstag – die Rubinhochzeit


RubinhochzeitVierzig Ehejahre – das ist eine sehr lange Zeit. Dieses Ehejubiläum wird heutzutage leider nicht mehr oft erreicht. Deswegen wird der 40. Hochzeitstag auch gerne zum Anlass genommen, ein rauschendes Fest zu feiern. Es ist durchaus angemessen, die Rubinhochzeit im großen Kreis zu feiern. Wenn Sie aber eher auf traute Zweisamkeit setzen möchten, dann ist das ebenfalls denkbar. Es ist letzten Endes eine sehr individuelle Entscheidung, wie Sie Ihren 40. Hochzeitstag verbringen möchten.Rubinhochzeit

Rubinhochzeit – die Bedeutung

Die Bedeutung der Rubinhochzeit lässt sich aus der Farbe ableiten, die der Edelstein hat. Der Name bezieht sich auf das Rot des Edelsteins. Denn bekanntlich ist Rot die Farbe der Liebe. Das Erleben des 40. Hochzeitstages bedeutet außerdem, dass die Liebe der beiden Ehepartner auch nach einer so langen Zeit nicht erloschen ist. Die Liebe füreinander glänzt immer noch wie ein Rubin – dunkelrot und feurig.Rubinhochzeit

Die Rubinhochzeit feiern

Es ist durchaus angemessen, ein rauschendes Fest zum 40-jährigen Hochzeitstag zu veranstalten. Immerhin handelt es sich dabei um ein relativ seltenes Jubiläum. Freunde, Bekannte und Familienmitglieder werden sich ganz bestimmt über eine Einladung freuen. Die Rubinhochzeit ist ein guter Anlass, um eine große Torte zu servieren. Es muss nicht unbedingt eine aufwendige Torte sein, doch das Motto lässt sich relativ gut unterbringen. Entweder entscheiden Sie sich für eine Torte in Rot oder Sie lassen den Konditor die Torte mit Rubinen verzieren. Das sieht gut aus und passt hervorragend zur Rubinhochzeit.

Reden, Spiele und Sprüche zum 40. Hochzeitstag

Wird die Rubinhochzeit gefeiert, dann ist das eine gute Voraussetzung für Sketche, Spiele und so manche Rede. Bestimmt lassen es sich gute Freunde und Verwandte nicht nehmen, zu diesem Anlass einen Vortrag zu halten. Es ist durchaus ein Anlass, der entsprechend gewürdigt werden will. Als Gast ist es deswegen auch sinnvoll, sich Gedanken über die Glückwünsche zu machen. Zwar genügt eine Karte, doch es ist natürlich schöner, wenn Sie sich Mühe geben und kreative Sprüche oder Glückwünsche formulieren. Wer eine Rede halten möchte, findet im Internet schöne Verse, die sich leicht anpassen lassen. Ein Vortrag kann dann wiederum mit Bildern angereichert werden.Rubinhochzeit

Geschenke zum 40. Hochzeitstag – persönlich und mit Bedeutung

Als Gast kommen Sie nicht umhin, ein schönes Geschenk zur Rubinhochzeit zu überreichen. Es ist unüblich, praktische oder zweckmäßige Geschenke zu machen. Denn nach 40 Jahren ist der Hausstand des Ehepaares sicherlich auf dem besten Stand. Wesentlich besser kommen symbolische und persönliche Gaben an. Geschenkideen für die Eltern können beispielsweise ein selbst verfasstes Gedicht sein. Das kommt bei dem Ehepaar sicherlich gut an. Gedichte für Eltern gibt es viele im Internet. Sie können sich also mithilfe dieser Inspiration schnell ein schönes Gedicht zusammenreimen.

Weitere Geschenkideen zum 40. Hochzeitstag

  • Gedichte oder Glückwünsche, die selbst verfasst wurden
  • Ein schönes Fotoalbum mit Schnappschüssen
  • Eine Zeitung vom Hochzeitstag
  • Familienfotos
  • Karikatur des Brautpaares

Das Ehepaar möchte sich mit Sicherheit auch ein Geschenk zu diesem besonderen Anlass machen. Der Ehemann hat es denkbar einfach, denn als Geschenk für die Ehefrau bietet sich ein schöner Rubinring an. Es kann aber alternativ auch eine Halskette mit einem Rubin sein. Im Grunde gibt es im Bereich Schmuck eine so große Auswahl, dass Sie sicherlich ein passendes Stück für Ihre Liebste finden. Soll es kein Schmuck sein, dann wäre vielleicht auch ein romantisches Dinner eine gute Geschenkidee. Sie können aber auch ganz klassisch auf Rosen in Rot setzen. Ein passendes Geschenk für den Ehemann zu finden, muss keine Herausforderung sein. Wie wäre es mit einem guten Tropfen Whiskey, der bereits seit 40 Jahren reift? Oder Sie entscheiden sich für erotische Fotos, die Sie in einem roten Rahmen überreichen. Der Fantasie sind bei den Geschenken zur Rubinhochzeit keine Grenzen gesetzt.

nach oben ↑