Hölzerne Hochzeit – der 5. Hochzeitstag


Die meisten Paare feiern jedes Jahr ihren Hochzeitstag. Doch die Hölzerne Hochzeit wird oftmals als erstes großes Jubiläum entsprechend ausschweifend zelebriert. Nach fünf Ehejahren ist es durchaus angebracht, mit Freunden, Bekannten und der Familie dieses Jubiläum zu begehen. Wer übrigens bis zum 5. Hochzeitstag schon Nachwuchs hat, der feiert nicht die Hölzerne Hochzeit, sondern die Fleißhochzeit.

5 Jahre: Hölzerne Hochzeit

Hölzerne Hochzeit: die Bedeutung

Die Ehe hat nach einer Dauer von 5 Jahren Bestand – und genau das wird im Rahmen der Hölzernen Hochzeit gefeiert. Sie ist so stabil, robust und standhaft wie Holz. Und daher kommt der Name für dieses Jubiläum. Außerdem geht es bei diesem Hochzeitstag auch darum, weiterhin auf eine glückliche sowie harmonische Ehe zu hoffen. Dafür wird auf Holz geklopft.

Holzstamm sägen

Bräuche und Traditionen zur Hölzernen Hochzeit

Rund um den 5. Hochzeitstag gibt es einige Bräuche und Traditionen, die natürlich im engeren Sinne immer etwas mit Holz zu tun haben. In vielen Gegenden ist es beispielsweise Brauch, dass Garten oder Vorgarten anlässlich der Hölzernen Hochzeit mit Holzgegenständen dekoriert werden. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Art von Holz es sich handelt – und auch die Form ist weniger entscheidend. Der Hauseingang wird vielerorts zudem mit Holzspänen ausgelegt.

Die meisten Paare feiern die Hölzerne Hochzeit im größeren Rahmen. Zumindest die engsten Freunde und Verwandte sind zur Feier eingeladen. Die Gäste bringen traditionell ein Geschenk aus Holz mit, um diesen Hochzeitstag gebührend zu zelebrieren. Als Dekoration für die Feier sollte ebenfalls auf Gegenstände aus Holz gesetzt werden. Wer beispielsweise in einer Gaststätte feiert, kann kleine Tischkärtchen aus Holz anfertigen lassen, auf denen die Namen der Gäste stehen. Holzkränze, Holzketten oder kleine Dekoobjekte aus Holz machen die Tafel perfekt.

Es gibt einige Regionen, die noch weitere Bräuche zu diesem Jubiläum zelebrieren. So ist es beispielsweise in einigen Gebieten üblich, dass das Hochzeitspaar in Holzschuhen den Hochzeitstanz wiederholt. Und die Gäste schauen dabei zu. Eine weitere Abwandlung ist der Holzschuhtanz „Klompendans“ – der aus „Zar und Zimmermann“ stammt. Dieser wird bei vielen Feiern zur Hölzernen Hochzeit als Begrüßungsmusik gewählt, um die Gäste willkommen zu heißen.

Geschenke zur Hölzernen Hochzeit

Wer als Gast zu einer Hölzernen Hochzeit eingeladen wird, sollte sich frühzeitig Gedanken zu einem passenden Geschenk machen. Idealerweise ist das Geschenk aus Holz – passend zum Jubeltag. Es sollte aber kein sinnloses Hochzeitsgeschenk sein, das am Ende nur in der Ecke steht. Sehr beliebt sind deswegen hölzerne Schneidebrettchen oder Kochlöffel, denn die finden im Anschluss in der Küche immer eine Aufgabe. Holztische, Holzregale oder aber Holzbäume – es gibt sehr viele kreative Geschenkideen.

Kochlöffel

Natürlich beschenkt sich das Paar auch untereinander zum Hochzeitstag. Nach fünf Ehejahren ist hier mit Sicherheit ein bisschen Kreativität gefragt. Möchten Sie Ihrer Liebsten eine romantische Überraschung machen, dann laden Sie sie zu einem Wochenende in eine idyllische Holzhütte im Wald ein. Oder vielleicht mögen Sie es etwas abenteuerlicher? Dann bietet sich ein Baumhaus an. Soll es hingegen eher ein materielles Geschenk sein, geht das ebenfalls. Das schöne Schmuckstück wird dann beispielsweise in einer Holzschachtel verpackt. So kommen auch Konzertkarten, Bilder oder andere Geschenke gut zur Geltung.

nach oben ↑