Heiraten im Vintage-Stil: Tipps für ein nostalgisches Fest


In den USA sind schon so einige Trends geboren, die weltweite Erfolge feiern durften. Der neuste Hochzeitsstil greift auf Altbekanntes zurück: Hochzeit im Vintage-Stil. Auch in Europa stößt das Eintauchen in eine vergangene Zeit auf immer mehr Begeisterung. Dabei erstreckt sich der Zeitrahmen von den 1920er bis 1970er Jahren und bringt damit eine Vielzahl kreativer Ideen für eine Hochzeit im besonderen Stil mit sich.

Hochzeit im Vintage-Stil auf dem LandRomantisches Schwelgen in der Vergangenheit

Dem Brautpaar stehen mit dem romantischen Trend zahlreiche Varianten beim Styling, Make-up und bei der Dekoration offen. Wichtig ist, dass trotz der individuellen Note alles aufeinander abgestimmt sein sollte. Dies beginnt schon bei den Einladungskarten zur Hochzeitsfeier. Diese sollten bereits im verspielten Stil auf das Motto der Feier hinweisen, damit auch die Gäste ihr Styling dem Vintage-Look anpassen können.Das Brautkleid umspielt die Dame an ihrem schönsten Tag eher, als dass es eng anliegt. Die Zeiten der Korsagen waren in den 1920er Jahren vorbei und die selbstbewusste Frau zeigte mehr Bein in knielangen, schmalen Kleidern.

Der Schleier sitzt lockerer und das Brautkleid ist mit Spitze durchsetzt. Statt Reißverschluss kann die Knopfleiste sichtbar sein und damit das Motto unterstützen. Die passende Kleidung der Trauzeugen und Blumenkinder heben das Brautkleid besonders hervor. Beim Anzug des Bräutigams setzen sichtbare Hosenträger Akzente für die nostalgische Stimmung der Hochzeit.

Blumen als Leitmotiv der Deko

Bei der Dekoration der Feier sind dem Brautpaar keine Grenzen gesetzt. Alte, mit Blumen verzierte Stühle und passende Tischgedecke lassen die Gäste in eine andere Zeit abtauchen. Kommoden können zum Abstellen der blumig verzierten Hochzeitstorte oder der Muffins in Pastellfarben genutzt werden. Aber auch dekorierte Bilderrahmen mit Hochzeitsfotos der Großeltern runden den Vintage-Look perfekt ab. Sollten diese dem Brautpaar auch das passende Geschirr der damaligen Zeit für die Feier zur Verfügung stellen, kann die Tischdekoration noch mit gehäkelten Deckchen verfeinert werden. Das leitende Motiv bei der Dekoration sind Blumen, die in kleinen Sträußen auf den Tischen stehen, neben der Torte liegen oder aus Schubladen hervorschauen können.

Besondere Stimmung mit historischem Anstrich

Um zum Ausdruck zu bringen, dass Brautpaar und Hochzeitsgäste in eine andere Zeit eintauchen, können antike Uhren an den Wänden und alte Kronleuchter von den Decken hängen. Wunderschön romantisch wirkt die Hochzeitsfeier auch in einem Sommergarten. Dabei wird das romantische Blumenmotiv durch die Umgebung intensiviert und das durch die Blätter durchscheinende Sonnenlicht versetzt die Gäste in eine besondere Stimmung. Vogelkäfige und Scherenschnitte lassen Äste ebenso verspielt wirken wie alte Koffer und Spiegel. Auch können antike Schreibmaschinen aufgestellt werden, sodass die Gäste der Hochzeitsfeier dem Brautpaar kleine getippte Nachrichten hinterlassen können. Im Hintergrund spielende Musik von einem Schallplattenspieler kann später durch moderne Anlagen ersetzt werden.

nach oben ↑