Eigene Hochzeitshomepage erstellen: So geht´s schnell und einfach


Eigene Hochzeitshomepage erstellen lassen

Wer den großen Schritt wagt und „Ja“ gesagt hat, muss sich von nun an mit unzähligen Details beschäftigen. Bei der Hochzeitsfeier, diesem ganz besonderen Anlass, soll schließlich nichts dem Zufall überlassen bleiben, das Streben nach Perfektion ist da mehr als verständlich. Hochzeiten sollen in Erinnerungen bleiben, einen bleibenden Wert schaffen und den Start in die gemeinsame Zukunft ebnen – mit einer eigenen Hochzeitshomepage gelingt dies auf individuelle, moderne Art und Weise.

Doch auch bei der Erstellung einer eigenen Homepage für die Hochzeit gibt es unzählige Dinge, die es zu berücksichtigen gilt. Wir besprechen hier die wichtigsten Aspekte und liefern Heiratswilligen die nötige Hilfestellung hin zur eigenen Hochzeitshomepage.

Wozu überhaupt eine eigene Hochzeitshomepage?

Eine Homepage eigens für die Hochzeit gibt Braut und Bräutigam die Gelegenheit, alle wichtigen Informationen in Bezug auf die Hochzeitsfeier, die vorangehenden Junggesellenabschiede, Geschenkelisten und Co. den Freunden und Gästen bereitzustellen. Gerade dann, wenn viele Gäste aus größeren Entfernungen oder dem Ausland anreisen, kann die Koordination oftmals schwierig sein. Die eigene Hochzeits-Webseite lässt sich liebevoll, individuell und praktikabel gestalten und nimmt viel Koordinationsarbeit ab.

Die Vorteile einer Hochzeitshomepage liegen klar auf der Hand:

  • Kurzfristige Änderungen können einfach und schnell gegenüber den Gästen, Trauzeugen und anderen Beteiligten kommuniziert werden.
  • Das Hochzeitspaar kann die gemeinsame Geschichte, die schönsten Momente oder aber die ein oder andere Anekdote interaktiv auf der Hochzeitshomepage darstellen.
  • Durch Text, Bild und Video kann sich die Hochzeitsgesellschaft z.B. vorab mit der Location, dem Ablauf und anderen Dingen vertraut machen.
  • Die Gestaltung eines digitalen Hochzeitstisches ist einfach und grafisch ansprechend möglich, denn so wird jeder über die Geschenkwünsche des Hochzeitspaares informiert.
  • Anschließend können auf der eigenen Hochzeitshomepage verschiedene Bildergalerien eingepflegt werden, um die besten Momente des Tages mit den Gästen zu teilen. Hochzeitsfotos über USB-Sticks auszutauschen war gestern. Es lebe die Cloud!

Bildergalerie für die schönsten Fotos

Die Bildergalerie gehört zu den beliebtesten Elementen einer Hochzeitshomepage


Welche dieser sinnvollen Aspekte man tatsächlich in die Hochzeitshomepage integriert, ist sicherlich auch eine Geschmacksfrage. Mit Sicherheit bietet die Website aber allen Beteiligten eine schöne, gefühlvolle und denkwürdige Erinnerung an die liebevollen Momente dieser Vermählung.

Beispiele für sinnvolle Inhalte auf einer Hochzeitshomepage

Es gibt verschiedene Anbieter und Systeme, die es kinderleicht ermöglichen, die eigene Hochzeitshomepage selber zu erstellen,ohne über technisches Know-how zu verfügen. Auf diesen Bereich kommen wir im nächsten Absatz noch zu sprechen. Zunächst aber wollen wir Anregungen liefern, was alles auf eine Hochzeitshomepage gehört oder durch diese geregelt werden kann. Denn die beste Technik und das schönste Design nützt nichts, wenn die Inhalte auf der Website keinen Mehrwert liefern. Also: Los geht’s!

  • Startseite als Teaser und Menüführung durch die vielen Informationen wie Zeit, Ort, Ablaufplan, Kontakt- und Übernachtungsgelegenheiten, Anfahrt, Fahrgemeinschaften und dergleichen.
  • Detailseiten mit persönlichen, leicht ironisch und witzig gehaltenen Informationen zu Braut und Bräutigam.
  • Quizseiten mit Fragen zum Brautpaar, die am Ende zu einem Highscore führen und denjenigen auszeichnen, der die meisten Fragen beantworten konnte. So lässt sich auf witzige Weise entscheiden, wer tatsächlich als bester Freund oder beste Freundin bezeichnet werden kann. 😉
  • Ein Kontaktfeld für Gäste, um die Einladung zur Hochzeit oder zum Junggesellenabschied anzunehmen.
  • Ein Online-Geschenktisch, der als eine Art Wunschliste für Geschenke zur Hochzeit fungiert. Es empfiehlt sich dabei eine Mischung aus eher persönlichen, praktischen sowie individualisierbaren Geschenken. Darüber lässt sich zugleich ein Link zu passenden Onlineshops integrieren, die jene Hochzeitsgeschenke in ihrem Sortiment führen.

Virtuelle Geschenkliste für die Hochzeitshomepage

Mit Geschenkideen können Sie Ihren Gästen elegant und höflich sagen, welche Geschenk Sie sich wünschen.


  • Foto- und Videogeschichten, die das Kennenlernen interaktiv erzählen oder personalisiert ein paar Hintergründe geben.
  • Ein Online-Gästebuch, das jedem Gast die Möglichkeit gibt, persönliche Widmungen und Wünsche kund zu tun.
  • Eine Countdown-Seite, die in regelmäßigen Abständen auf humorvolle Art und Weise auf Junggesellenabschiede, Trauzeugen-Meetings oder die Hochzeit selbst hinweist und so eine Einstimmung auf das Event ermöglicht.
  • Eine zusammenfassende Seite, welche die schönsten Momente der Hochzeit für die Zeit danach für jeden zugänglich hält.

Sie sehen, es gibt kaum eine Idee oder einen Ansatz, der sich nicht durch eine eigene Hochzeitshomepage verwirklichen lässt. Witzige und spannende Ideen lassen sich immer finden. Fragen Sie einfach Freunde und Verwandte, ob diese für weitere Inhalte sorgen können.

Professionelle Anbieter oder kostenloser Homepage-Baukasten?

Zahlreiche kostenpflichtige wie kostenlose Anbieter bieten einen umfangreichen Homepage-Baukasten, mit dem sich eine Hochzeitshomepage mit Hilfe von Vorlagen erstellen lässt. Bei solchen Baukasten-Lösungen liegen die Vorteile auf der Hand: Besondere Programmierkenntnisse sind nicht notwendig und die Erstellung der Website geht schnell mit wenigen Klicks.


Beispiele für professionelle Design-Vorlagen


Die Homepage-Baukästen arbeiten nämlich mit sog. WYSIWYG-Editoren, die praktisch die Gestaltung der Hochzeitshomepage durch Verschieben, Einfügen, Vergrößern und Anpassen bestimmter Felder ermöglichen. So fügen Sie ganz einfach Videos, Galerien, Texte oder andere Elemente ein, setzen diese an die gewünschte Stelle im Editor und fertig.

Zu den Vorteilen der größten Anbieter für fertige Websites zu Hochzeiten zählen:

  • Intuitiv aufgebauter Editor, einfach zu steuern, ohne HTML-Kenntnisse (wer HTML trotzdem lernen will, findet hier einen guten Einstieg)
  • Großer Funktionsumfang mit integrierten Video- und Musik-Playern
  • Freie Bearbeitung einer Vielzahl an Templates und Designs
  • Individuelle Einstellung von Schriftarten, Schriftgrößen, Farben und Hintergrundbildern
  • Mobile Design: Optimierte Ansicht über Smartphones und Tablets
  • Kostenlose Website-Erstellung durch Werbefinanzierung, ohne Werbung muss man meist mit monatlichen Kosten rechnen
  • Eigene Domain in den Premium-Tarifen wählbar
  • Besucherstatistiken und Analyse-Möglichkeiten (beachten Sie jedoch die Vorgaben des Datenschutzes für Webseitenbetreiber)
  • Schnittstellen für iOS und Android Apps
  • Einbindung von Social Media-Komponenten, um Inhalte auch über Facebook, Instagram oder Twitter zu verbreiten.
  • Support via E-Mail und Telefon, wenn die Homepage nicht gelingen will

Oft ist es möglich, den Homepage-Anbieter zunächst kostenlos zu testen und bei Bedarf auf eine Bezahlvariante mit zusätzlichen Funktionen zu wechseln. Die Vielfalt an Templates sowie an individuellen Einstellungsmöglichkeiten sind mittlerweile so groß, dass ein Homepage-Baukasten für die Hochzeitsseite völlig ausreicht und kein teurer, professioneller Webdesigner beauftragt werden muss.

Weitere Fragen und Antworten zur Hochzeitshomepage

Sind Erfahrungen mit der Erstellung von Webseiten nötig?

⟹ Nein, die meisten Homepage-Baukästen sind für absolute Laien optimiert. Wer mit Maus und Browser umgehen kann und ein gewisses Auge für die schöne Anordnung von Design-Elementen hat, bekommt mit wenigen Klicks eine wunderschöne Website extra für die Hochzeit zusammengestellt.

Wie lange sollte ich die Hochzeitshomepage betreiben?

⟹ Vor der Hochzeit finden sich hier alle wichtigen Informationen. Nach der Hochzeit können die Gäste durch Videos, Fotos und Geschichten in Erinnerungen schwelgen. Nicht selten treffen auf einer Hochzeit auch Menschen zusammen, die sich über Jahre nicht gesehen haben. Deshalb ist es sinnvoll, auch einige Jahre nach der Trauung weiterhin auf die Hochzeitshomepage zu setzen, denn so kann man leicht wieder in Kontakt miteinander treten.

Kann ich auf einer öffentlichen Homepage intime Details sichern?

⟹ Ja, viele Systeme oder Einladungen lassen sich mit einem individuellen Passwort schützen. So ist die Privatsphäre jederzeit gewährleistet, wahlweise für die ganze Website oder nur für bestimmte eingeschränkte Bereiche.

Sind noch Fragen zu den Vorbereitungen Ihrer Hochzeit offen? Gehen Sie einfach diese Checkliste zur Hochzeit durch. Lassen Sie sich inspirieren und finden Sie zur Planung der Hochzeit viele weitere Ideen, Anregungen und Überlegungen, um den schönsten Tag unvergesslich zu machen.

nach oben ↑