Vintage Hochzeit planen – heiraten im Stil vergangener Jahrzehnte


Hochzeitsdeko vintage

Klassische Hochzeitsdeko im Vintage-Stil ist aktuell richtig hoch im Kurs, denn es gibt kaum ein romantischeres Thema für die eigene Hochzeit. Die Vintage Hochzeitsdeko zeichnet sich durch viel Liebe zum Detail aus. Farblich wird das Motto durch Pastelltöne, Creme und Weiß bestimmt. Bei der Planung einer Hochzeit im Vintage-Stil können sich Brautpaare richtig ausleben. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie eine Vintage Hochzeit planen möchten.

Vintage Hochzeitsdeko – der Trend Vintage Hochzeit

Der Trend zu edleren Hochzeiten mit Vintage Look entstand vor einigen Jahren in England und Amerika. Dort begannen Paare damit, die Hochzeit im Stil der 30er bis 70er Jahre zu gestalten und so zu feiern, wie einst die eigenen Großeltern heirateten. Der größte Vorteil beim Vintage Stil ist die Tatsache, dass Sie sich nicht auf eine Epoche oder eine Stilrichtung konzentrieren müssen. Es ist möglich, die einzelnen Elemente aus unterschiedlichen Jahrhunderten miteinander zu kombinieren. Alles was antik und traditionell aussieht, können Sie bei der Planung und Gestaltung einsetzen.

Tischdeko Hochzeit vintage

Traditionelle Deko – kreative Ideen für eine Vintage-Hochzeit

Selber gestalten und improvisieren ist beim Heiraten im Vintage Stil ganz wichtig. Denn viele passende Requisiten werden Sie vermutlich nicht finden. Doch das sollten kein Problem darstellen, denn in Handumdrehen können moderne Möbel im Vintage Stil glänzen. Etwas Geschick und Hilfe von talentierten Freunden und Verwandten können dabei Wunder bewirken. Das ist vor allen Dingen dann notwendig, wenn Sie eine Location mieten und die Möbelstücke eher modern sind und reversibel umgestaltet werden müssen.

Wenn Sie selbst nicht allzu viel Zeit zum Basteln und Planen aufbringen möchten, oder sich einfach unsicher sind, ob Motto und Umsetzung so gelingen wie Sie sich das vorstellen, sollten Sie einen professionellen Hochzeitsplaner um Rat bitten. Eine gute Sammlung an Dienstleistern, die Sie bei der Planung einer Mottohochzeit unterstützen, finden Sie auf Hochzeit.info.

Falls Sie sich aber entscheiden, selber aktiv zu werden und für ein historisches Ambiente zu sorgen, sollten Ihnen folgende Tipps helfen:

  • Moderne Möbel sehen mit weißen Häkeldeckchen gleich ganz anders aus. Stoffe sind ohnehin entscheidend – vor allen Dingen Spitze verkörpert den Vintage Look hervorragend. Auch in der Kirche lässt sich mit wenigen Handgriffen ein rustikaler Vintage Stil realisieren.
  • Beim Stoff sind die Farben ausschlaggebend: Grün, rosa, weiß, pastell – farblich gibt es verschiedenste Möglichkeiten, was Ihnen die Freiheit gibt, die passenden Farben zu Ihrem Vintage Look auszuwählen.
  • Sowohl Tisch als auch Location sollten einheitlich gestaltet werden. Wenngleich der Vintage Stil durch die zusammengewürfelten Elemente beeinflusst wird, müssen Sie darauf achten, dass es nicht zu durcheinander wirkt. Eine gute Quelle für Deko im Vintage Look sind Floh- und Antikmärkte. Dort finden Sie oftmals die passenden Gegenstände, die dann auch noch richtig günstig ist.
  • Für Ideen und Inspirationen auf der Suche nach historischen Gewändern, empfehlen wir auch die Bilder der Fotografin Christina Czybik, die sich auf die Suche nach traditionellen Trachten und Hochzeitsgewändern in ganz Deutschland gemacht hat. Weitere historische Kostümbilder finden Sie hier.

Hochzeitsdeko vintage kreativ

Tischdeko im Vintage Stil

Die Vintage Deko für den Tisch kann je nach Geschmack sehr unterschiedlich ausfallen, doch vor allen Dingen Spitze darf nicht fehlen. Tischläufer, Platzdeckchen oder Vasen mit Spitzenstoff dekoriert – hier können Sie sich ausleben. Passend dazu eignen sich dann Dekoelemente aus Holz. Dabei kann es sich beispielsweise um Platzetiketten aus Holzscheiben handeln. Die Kombination von Spitze und Holz vermittelt rustikale Akzente und symbolisiert das Vintage Design Ihrer Hochzeit.

Darüber hinaus sind Blumen wichtig, denn auch in vergangenen Jahrzehnten durften Blumen auf keiner Trauung fehlen. Thematisch passend sind Wiesenblumen wie Margeriten, Lavendel oder Schleierkraut. Auch helle Rosen oder Gerbera eignen sich für eine klassische Tischdeko. Farblich orientieren Sie sich an Pastelltönen oder Naturtönen – das wirkt dann besonders harmonisch.

Tipp: Vintage-Gegenstände gebraucht kaufen oder leihen

In den allermeisten Fällen ist das Hochzeitsbudget knapp kalkuliert und nicht sonderlich üppig. Es gilt also, das Budget nicht zu sehr zu strapazieren. Gerade im Hinblick auf die Deko einer Vintage-Hochzeit ergeben sich hier mehrere Möglichkeiten. Wer eine Vintage Hochzeit planen und realisieren möchte, muss dafür nicht zwingend viel Geld ausgeben. Die Deko kann man gebraucht kaufen und so richtig viel Geld sparen. Einige Elemente, wie die klassische Hochzeitskutsche sehen häufig kostspieliger aus als sie tatsächlich sind.

Es gibt viele Brautpaare, die im Anschluss an die Hochzeit ihre Deko wieder günstig abgeben – das ist der ideale Zeitpunkt, um zuzuschlagen. Eine weitere Alternative wäre das Mieten der Deko. Es gibt einige Anbieter, die eine umfangreiche Auswahl an Deko für verschiedene Themen zur Verfügung stellen. Der Verleih hat neben einer großen Auswahl auch noch finanzierbare Preise. Wer klug vorgeht, der muss für seine Vintage-Hochzeit nicht zu viel Geld bezahlen. Planen Sie daher im Voraus und suchen Sie nach Alternativen, sobald bestimmte Posten auf der Ausgabenliste zu hoch erscheinen.

nach oben ↑