Tischdekoration zur Hochzeit

Mit der passenden Tischdekoration kreieren Sie für Ihre Hochzeitsfeier eine ganz individuelle, festliche Atmosphäre. Dabei bieten sich verschiedene Möglichkeiten. Ob eine elegante und schlichte Tischdekoration oder lieber etwas buntes und ausgefallenes – bei der Gestaltung der Festtafel können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Klassische Tischdekoration

Abseits des Bestecks und des Tellers sind Sie als Brautpaar gefragt, um einen schönen Eindruck der Hochzeit zu erschaffen. Allein mit den Rosenblättern und Servietten können sie die Tischdeko positiv beeinflussen. Abgestimmt auf die restliche Hochzeitsdeko und farblich an das Motto angelehnt, müssen Sie nur Ihre Faltkunst auffrischen, um ein Gefühl der Hochzeit zu vermitteln. Die Servietten können auch mit Ihrem Trauspruch bedruckt oder mit einem Foto verschönert werden. Die Servietten mögen nur ein kleines Detail sein, doch durch ihre ständige Präsenz sind sie ein wichtiger Blickfang.

Nach den Deko-Servietten schweift der Blick der Gäste zur restlichen Tischdeko. Farblich abgestimmtes Konfetti kann eine weiße Decke schnell mit Farbe versehen. Allerdings gilt gerade beim Konfetti, dass weniger mehr ist. Zuviel wirkt schnell billig und wird im Laufe der Hochzeit nur ungewollt auf der Kleidung oder im schlimmsten Fall auf dem Essen landen. Gehen Sie sparsam um, damit es zu einem Blickfang wird. Dabei muss das Konfetti nicht immer nur aus kleinen Kreisen bestehen. Heutzutage können Sie kleine Herzen oder Ringe bestellen, die besser zu Ihnen passen.

Blumenschmuck in verschiedenen Varianten

Um eine klare Linie zu verfolgen, empfiehlt es sich, mit dem Blumenschmuck zu beginnen und diesen farblich und in Bezug auf die Form und Art der Blumen an den Brautstrauß, die Dekoration in der Kirche und das Bouquet auf dem Brautauto anzupassen. Hierbei sind der Fantasie des Brautpaares keine Grenzen gesetzt, denn längst muss der Blumenschmuck nicht mehr nur klassisch in Weiß oder Rosé gehalten werden. Knallige Farben und ausgefallene Formen und Arrangements zieren zunehmend die Hochzeitstafeln.

Verspielte Tischdekoration

Zu einem festlich gedeckten Tisch gehören weiterhin Kerzen, die farblich passend oder ergänzend zum Blumenschmuck gewählt werden sollten.

Schlichte Tischdekoration

Damit die Gäste zu Beginn der Party schnell den richtigen Sitzplatz finden, bieten sich Tischkarten an. Doch auch hier kann man sich mehr einfallen lassen, als das klassische Kärtchen aus Pappe. Eine beliebte Variante sind zum Beispiel mit den Namen versehene, kleine Gastgeschenke, welche nicht nur den praktischen Nutzen einer Platzkarte haben, sondern später von den Gästen als Erinnerung an einen besonderen Tag mitgenommen werden können.

Stilvoll und einfallsreich gestaltete Menükarten wirken als Tischdekoration sehr edel und informieren die Gäste darüber hinaus über die einzelnen Gerichte des Hochzeitsessens. Außerdem können auf der Menükarte auch Getränke aufgelistet werden, aus denen die Gäste wählen können.

Individuelle Tischdekoration


Neben der bereits genannten Standarddekoration lassen sich die Tische natürlich ganz individuell und nach persönlichem Geschmack gestalten. Ob kleine Figuren zum Thema Hochzeit, Fotos des Brautpaares oder Einweg-Kameras, mit denen Freunde und Familie die schönsten Augenblicke der Hochzeitsfeier festhalten können: Es lässt sich alles in die Tischdekoration integrieren. Wichtig ist nur, vor allem bei persönlichem Tischschmuck, dass eine klare Linie erkennbar sein sollte und die Tische nicht mit Dekoartikeln überladen sind.