Zeitlos schön: Braut-Make-up


Edles Braut Make-up

Am Hochzeitstag steht vor allem die Braut im Mittelpunkt des Geschehens, daher spielt das Make-up eine wichtige Rolle für den glanzvollen Auftritt. Es soll den ganzen Tag lang halten und die Braut auf Fotos perfekt in Szene setzen.

Die Grundregeln für das Make-up am Hochzeitstag

Egal, ob sich die zukünftige Braut im alltäglichen Leben gar nicht, dezent oder auffällig schminkt, am Hochzeitstag geht es um einen besonderen Glanz und einen strahlenden Auftritt. Da die meisten Brautkleider weiß sind, verleiht das Make-up der Gesamterscheinung etwas Farbe.

  1. Wichtig beim Schminken ist zunächst, dass die Haut ebenmäßig wirkt.
  2. Wangen und Lippen können mit Rouge und Gloss zum Leuchten gebracht werden.
  3. Besonders betont werden die Augen der Braut.
  4. Generell sollte darauf geachtet werden, dass von keinem Schmink-Utensil zu viel aufgetragen wird.

Den individuellen Typ unterstreichen

Das Braut-Make-up dient dazu, sowohl das Brautkleid als auch den individuellen Typ der Braut zu unterstreichen. Da es sich in den meisten Fällen um ein helles Outfit handelt, ist es ratsam, zarte und leichte Töne für das Make-up zu verwenden. Bräute, die einen farbigen Akzent in ihrem Kleid tragen oder sich für ein farbiges Hochzeitskleid entschieden haben, sollten in ihrem Make-up diesen Farbton aufgreifen.

Wichtige Kosmetik

  • Gesicht: Concealer, Grundierung, Puder, Rouge, Basis
  • Augen: Brauenstift und -puder, Concealer, Eyeliner, Kajalstift, Künstliche Wimpern, Lidschatten, Wimperntusche
  • Lippen: Konturenstift, Lipgloss, Lippenstift
  • Sonstiges: Wimpernzange, verschiedene Pinsel

Wer beim Braut-Make-up nichts verkehrt machen möchte, verzichtet auf Experimente am Hochzeitstag. Bei Bräuten, die gerne einen neuen Trend ausprobieren möchten, empfiehlt es sich, vor der Hochzeit zum Probe-Make-up zu gehen. So lässt sich in Ruhe feststellen, welches Make-up das richtige ist.

Das Make-up dem Profi überlassen oder selber machen

Das Braut-Make-up selber zu schminken ist eine große Herausforderung und bedarf einiger Übung. Am Hochzeitstag müssen 45 bis 60 Minuten dafür eingeplant werden, um sich in Ruhe stylen zu können und nicht in Hektik zu geraten.

Für wen das Selber-Schminken ein zu hoher Stressfaktor ist, der kann sich an einen Profi wenden. Für das perfekte Braut-Make-up stehen Visagisten und Friseure zur Verfügung. Viele bieten ihre Dienste auch mobil an und kommen nach Hause oder direkt zur Hochzeitslocation.

Make-Up für den perfekten Teint

Make-Up für den perfekten Teint

Zur perfekten Hochzeit gehört für die Braut auch ein perfektes Make-up, schließlich möchte sie am schönsten Tag ihres Lebens auch die Schönste sein. Mit ein paar einfachen Schritten und etwas Übung ist der perfekte Teint auch ohne professionelle Hilfe selbst kreiert. ...weiter

Augen-Aufschlag im Nude-Look

Augen-Aufschlag im Nude-Look

Vor allem bei klassischen Hochzeitsfeiern steht der Nude-Look weit oben auf der Beliebtheitsskala. Wir erklären, wie das perfekte Make-Up auch ohne professionelle Hilfe gelingt. ...weiter

Sixties-Look für die Augen

Sixties-Look für die Augen

Es muss nicht immer der Profi sein! Mit ein wenig Übung und unseren hilfreichen Tipps kann sich jede Braut auch selbst einen verführerischen Augenaufschlag mit dem perfekten Lidstrich zaubern ...weiter

Smokey Eyes selber schminken

Smokey Eyes selber schminken

Für Bräute, die an ihrem Hochzeitstag für ihren Liebsten ganz besonders sexy und geheimnisvoll aussehen wollen, sind Smokey-Eyes die erste Wahl. Mit unserer einfachen Anleitung gelingt der große Auftritt ganz leicht. ...weiter

nach oben ↑