Rosenhochzeit – der 10. Hochzeitstag


Die Rosenhochzeit hat für viele Paare eine ähnlich wichtige Bedeutung wie die Silberhochzeit. Aus gutem Grunde, denn die Rosenhochzeit wird nach 10 Ehejahren gefeiert und stellt einen wichtigen Meilenstein im Leben eines Ehepaares dar. Welche Bedeutung die romantische Rosenhochzeit hat und wie Sie diese richtig feiern, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Rosenhochzeit

Bedeutung der Rosenhochzeit

Die Rose ist bekanntlich die Königin unter den Blumen – und sie steht außerdem für die Liebe. Wer nach 10 Jahren noch immer verheiratet ist, der liebt sich wirklich. Und genau darum geht es bei der Rosenhochzeit auch – eine andauernde Liebesbeziehung zu feiern. Allerdings steht die Rose nicht nur für Schönheit. Sie hat auch kleine, spitze Dornen und das wiederum soll symbolisieren, dass das Eheleben nicht immer komplikationslos verläuft. Das haben die meisten Ehepaare nach 10 Jahren bereits erfahren – aber sie halten nach wie vor zusammen. Alle Widrigkeiten sind überstanden und große Hürden wurden gemeistert. Diese Liebe muss gefeiert werden.

Bedeutung der Rosenhochzeit

Traditionen und Bräuche zur Rosenhochzeit

In Norddeutschland wird die Rosenhochzeit auch als Hölzerne Hochzeit zelebriert. Allerdings nur in dieser Region, denn meistens wird die Hölzerne Hochzeit schon nach 5 Jahren gefeiert. Rund um die Rosenhochzeit gibt es einige Traditionen und Bräuche, die natürlich immer etwas mit Rosen zu tun haben. In einigen Gegenden ist es Brauch, die Eingangstüre des Ehepaares mit einem Kranz aus Rosen zu schmücken. Der Ehemann hat es da besonders einfach. Für ihn sieht ein Brauch vor, dass er seiner Liebsten zur Rosenhochzeit 10 rote Rosen schenkt. An dem Jubeltag zelebrieren viele Paare eine Tradition, die sehr lange Bestand hat. Das Pflanzen eines Rosenbusches oder aber eines Rosenstockes symbolisiert die tiefe Liebe auf sehr schöne Weise.

Die Rosenhochzeit feiern

Meistens wird die Rosenhochzeit im Kreise von Familie, Freunden und Bekannten gefeiert. Immerhin ist nach 10 Jahren Eheleben eine Feier durchaus angemessen. Es muss aber keine große Party werden, wenn das dem Ehepaar nicht zusagt. Generell ist die Gestaltung sehr individuell möglich. Ob ein romantischer Abend zu zweit oder aber eine schöne Feier – die Feinheiten sind entscheidend. Die Tafel lässt sich wunderbar mit Rosenblättern dekorieren und auch in der Vase dürfen Rosen nicht fehlen. Rosen und auch Rosenblätter gibt es in verschiedenen Farben, somit sind kreative Dekorationen möglich.

Rosenhochzeit feiern

Wer groß feiert, der kann auch das Menü passend zum Thema gestalten. Bei dem Dessert kann es sich beispielsweise um kleine Cupcakes im Rosendesign handeln, die das Motto aufgreifen und natürlich richtig lecker schmecken. Abgesehen von der Tischdekoration dürfen auch im Raum noch ein paar Rosen in Szene gesetzt werden. Das Ambiente sollte romantisch strahlen und das Motto bestmöglich aufgreifen. Kerzen dürfen für die richtige Atmosphäre ebenfalls nicht fehlen.

Passende Geschenke zur Rosenhochzeit

Ein Geschenk zur Rosenhochzeit zu finden, ist garantiert keine Herausforderung. Dem Paar kann alles geschenkt werden, was etwas mit Rosen zu tun hat. Wobei der Rosenstrauß die Ausnahme darstellt – denn die Braut bekommt von ihrem Bräutigam dem Anlass entsprechend 10 rote Rosen überreicht. Eine nette Geschenkidee für Gäste ist mit Sicherheit ein Fotoalbum, in dem Fotos und Bilder der letzten 10 Jahre arrangiert werden. Um dem Motto treu zu bleiben, bietet sich ein leckerer Rosenlikör an. Oder vielleicht eine Vase mit Rosendekor. Generell sind der Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt. Duftkerzen, Tischdecken, Kissen, Bettwäsche oder aber kleine Rosenbäumchen – es gibt viele Geschenkideen, die ihre Wirkung garantiert nicht fehlen.

Selbstverständlich wollen sich auch die Partner untereinander zu ihrem Jubiläum beschenken. Der Gatte muss seiner Ehefrau bekanntlich 10 Rosen schenken, doch damit muss es nicht getan sein. Nach 10 Jahren ist es eine schöne Geste, der Liebsten ein besonderes Schmuckstück zu schenken. Darüber freuen sich die meisten Frauen und so wird noch einmal die tiefe Liebe symbolisiert. Abgesehen von materiellen Geschenken sind zur Rosenhochzeit auch liebevolle Gesten eine gute Lösung. Frühstück ans Bett oder aber ein Gedicht – zu diesem Jubiläum sollten Sie sich auf jeden Fall Mühe geben.

nach oben ↑