Kräutertopf: Liebe geht durch den Magen


Aufwand:
Kreativität:
Geschick:
Persönlich:
Bewertung:

Dieses Geschenk überzeugt noch vor dem ersten Blick mit seinem aromatischen und würzigen Duft. Zudem ist ein Rosmarinbaum eher selten als Topfpflanze zu finden und somit etwas Besonderes – wie das Brautpaar auch. Das Geld wird hier einfach an das Bäumchen gehangen. Dabei können die Scheine zu Sternen, Blumen oder anderen Formen gefaltet werden.

Kräutertopf

Beliebt bei Hobbyköchen und Genießern

Wer Rosmarin zur Hochzeit schenkt, kennt sich mit Kräutern und Gewürzen aus. Daher ist dieses Präsent vor allem bei Köchen und Gourmets beliebt. Auch wer häufig mit dem Brautpaar auf kulinarischen Pfaden wandert, ist mit einem Kräutertopf gut beraten. Wer nicht nur Geld schenken möchte, kann den Rosmarin auch gleich als Einladung zu einem gemeinsamen Dinner verwenden – am besten mit einer passenden Hochzeitskarte.

Sie benötigen:

  1. Rosmarinbaum in einem dekorativen Topf
  2. Geldscheine
  3. Schleifen oder Faden

Variationsmöglichkeiten

  • Es muss nicht zwangsläufig Rosmarin sein. Auch Basilikum oder Topfkräuter bieten sich an.
  • Wer kreativ ist, kann zudem einen kleinen Kräutergarten mit verschiedenen Pflanzen anlegen.
  • Auch ein Mini-Gewächshaus mit Samen ist eine schöne Geschenkidee.

Tipp: Damit die Erde feucht bleiben kann, aber kein Wasser auf dem Geschenktisch landet, sollte man auf einen dichten Topf achten.

nach oben ↑